VG-Wort Pixel

Mila Kunis + Ashton Kutcher Körperhygiene lässt in dieser Familie zu wünschen übrig

Beim Basketball
Mila Kunis und Ashton Kutcher greifen eher selten zur Seife. 
Mehr
Die Hollywood-Stars Mila Kunis und Ashton Kutcher verwundern mit ihrer sehr lockeren Einstellung zum Thema Körperhygiene und verraten im Interview, welch ungeliebten Stellenwert die Körperpflege in ihrer Familie hat.

Mila Kunis 37, und Ashton Kutcher, 43, scheinen sehr eigene Ansichten zum Thema Reinlichkeit und Körperpflege zu haben, mit denen sie ihre Fans jetzt schockieren. Die Hollywood-Stars enthüllten in einem Podcast-Interview mit Dax Shepard und Monica Padman die recht ungewöhnlichen Körperhygiene-Gewohnheiten in ihrer Familie, zu denen sie mit voller Überzeugung stehen.

Ashton Kutcher und Mila Kunis: "Geduscht wird bei uns nur selten"

Das Schauspielerehepaar verriet, dass sie ihre Kinder als Kleinkinder erst dann in die Badewanne steckten, wenn sie "den Dreck offensichtlich an ihnen sehen konnten". Anscheinend sehen Kunis und Kutcher das ganze Thema Reinlichkeit sehr locker, denn die Schauspielerin verrät auch über ihr persönliches Reinigungsritual: "Ich wasche meinen Körper nicht jeden Tag mit Seife. Aber ich wasche meine Achseln, meine Brüste, meine Geschlechtsgegend und meine Füße." Und auch Ashton Kutcher stimmt mit ein: "Ich wasche täglich meine Achseln und meinen Schritt und sonst nichts. Ich besitze lediglich ein Stück Seife, das den Job erledigt, sonst nichts.”

"Wir baden die Kinder erst, wenn der Dreck sichtbar wird"

Podcast-Sprecherin Padman war von der Enthüllung überrascht. "Ich kann nicht glauben, dass ich hier in der Minderheit bin, täglich meinen ganzen Körper unter der Dusche zu waschen", sagte sie. "Wer hat euch beigebracht, euch nicht zu waschen?" Kunis, die als Kind in der Ukraine aufwuchs, erklärte: "Als Kind hatte ich kein heißes Wasser, also habe ich sowieso nicht viel geduscht."

Diese Angewohnheit setzte sich fort, als sie Mutter von Tochter Wyatt Kutcher, 6, und Sohn Dimitri Kutcher, 4, wurde: "Als ich Mutter wurde, hat sich das auch nicht geändert. Ich war nicht die Art Mutter, die ihre Neugeborenen jeden Tag gebadet hat – nie." Ashton Kutcher fügt hinzu: "Wir baden die Kinder immer erst, wenn der Dreck an ihnen sichtbar ist. Sonst hat es eh keinen Sinn." Kunis dazu: "Erst wenn sie anfangen zu riechen, wirds mal wieder Zeit." Selbst wenn die zwei Hollywood-Stars ihre Kinder mal baden, versuchen sie Seife zu vermeiden, um ihre sensible Haut nicht zu irritieren.

Das Pflegeritual des Promi-Paares unterscheidet sich nicht wesentlich von dem, das von Gesundheitsexperten für Säuglinge vorgeschlagen wird. Die Mayo Clinic schlägt vor, Babys nur dreimal pro Woche zu baden.

Verwendete Quellen: ENews, Daily Mail

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken