VG-Wort Pixel

Mick Jagger Zurück auf der Bühne

Mick Jagger
© Rex Features
Zwei Monate nach dem Tod seiner Lebensgefährtin L'Wren Scott hat Mick Jagger die Tour mit den "Rolling Stones" fortgesetzt. Er zeigte sich außerdem gut gelaunt bei Twitter

Mick Jagger hat seine Energie zurück. Zwei Monate nach dem Tod seiner Lebensgefährtin L'Wren Scott stand er am Montag (26. Mai) erstmals wieder mit den "Rolling Stones" auf der Bühne. Nachdem die Modedesignerin am 17. März leblos in ihrer Wohnung in New York aufgefunden wurde, hatte die Band alle Konzerte ihrer Tour in Australien und Neuseeland abgesagt.

Doch mittlerweile scheint es Mick Jagger nach dem schweren Verlust wieder besser zu gehen. In der "Telenor"-Arena im norwegischen Oslo wirbelte er laut "dailymail.co.uk" gewohnt aufgedreht in Skinny-Jeans und Glitzerblazer über die Bühne und gab die größten Hits der "Stones" zum Besten.

Vor dem Auftritt entspannte der 70-Jährige mit einem Spaziergang durch Oslo. Mit seinen Fans teilte er über Twitter ein Bild, auf dem er lächelnd vor einem Brunnen zu sehen ist. "Hatte gestern einen wunderbaren Spaziergang durch Frogner Park, Oslo. Freue mich auf die erste Show! Mick #StonesOslo."

"Rolling Stones"-Frontmann Mick Jagger macht einen Spaziergang durch Oslo.
"Rolling Stones"-Frontmann Mick Jagger macht einen Spaziergang durch Oslo.
© twitter.com/MickJagger

Am 29. Mai geht die "14 On Fire"-Tour in Portugal weiter und wird die "Rolling Stones" außerdem nach Dänemark, Schweden, Frankreich, Belgien, in die Niederlande, Schweiz und nach Israel führen.

Mick Jagger, Keith Richards und Co. werden auch in Deutschland auftreten. Am 10. Juni kommen sie nach Berlin und am 19. Juni nach Düsseldorf. Auch für die abgesagten Konzerte in Australien und Neuseeland gibt es mittlerweile im Oktober und November Ersatz.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken