VG-Wort Pixel

Mick Jagger Baby Nummer acht ist da


Rocklegende und Oberhaupt einer Großfamilie: Mick Jagger ist im Alter von 73 Jahren bereits zum achten Mal Vater geworden. Um bei der Geburt dabei zu sein, soll er einen Privatjet gechartert haben

Mick Jagger könnte sicherlich sein eigenes Familienorchester gründen: Mit mittlerweile 73 Jahren ist der "Rolling Stones"-Frontmann nun bereits zum achten Mal Vater geworden. Das berichtet die britische "BBC" unter Berufung auf den Pressesprecher der Rocklegende. Jaggers 29-jährige Freundin Melanie Hamrick habe am Donnerstag (8. Dezember) in New York einen Jungen zur Welt gebracht.

Melanie Hamrick zeigte ihr Babybäuchlein im Oktober bei der "American Ballet Theater"-Gala in New York.
Melanie Hamrick zeigte ihr Babybäuchlein im Oktober bei der "American Ballet Theater"-Gala in New York.
© Action Press

Mick Jagger flog von London nach New York

Mick Jagger sei natürlich bei der Geburt dabei gewesen, heißt es weiter. Laut "Daily Mirror" habe er deshalb extra einen Privatjet gechartert, um von London nach New York zu fliegen. "Ich muss für sie da sein", soll Jagger Freunden gesagt haben. Ein Insider fügte hinzu: "Er hätte es um nichts in der Welt verpassen wollen."

Der Kleine hat noch keinen Namen

Sowohl der Rocker als auch Hamrick, eine Ballerina, seien "entzückt" von ihrem Kleinen, hätten sich allerdings noch nicht für einen Namen entschieden. Der Mutter und dem Baby gehe es gut.

Nach dem Tod von L'Wren Scott im Jahr 2014, Jaggers Lebensgefährtin für 13 Jahre, begann der Musiker Melanie Hamrick zu daten. Neben seinen weiteren sieben Kindern, hat Mick Jagger auch bereits fünf Enkel und seit Mai 2014 auch eine Urenkelin.

iwe SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken