Michelle Rodriguez + Vin Diesel: Bewegende Worte an Paul Walker

Der letzte Drehtag von "Fast & Furious 7" war für die Crew hochemotional! Das zeigt Michelle Rodriguez mit zwei Schnappschüssen auf ihrem Instagram-Account

Michelle Rodriguez und Vin Diesel gedenken ihrem verstorbenen Kollegen Paul Walker.

Nun sind sie abgeschlossen: die Dreharbeiten zu "Fast and Furious 7". Doch die Trauer über den Verlust Paul Walkers hält noch immer bei der Filmcrew an.

Michelle Rodriguez postete nun ein Foto auf Instagram, das sie und ihren Kollegen Vin Diesel zeigt. Sie sitzen in einem Auto am Set. In ihren Augen liegt Schwermut, auf den Lippen ein leichtes Lächeln. Daneben die Zeilen: "Durch dick und dünn. Es ist surreal, dass wir es 15 Jahre später durch eine so qualvolle Produktion geschafft haben. Aber das ist für dich P. Ich hoffe, wir machen dich stolz. Liebe dich."

Das "Fast & Furious 7"-Crew feiert das Ende der Dreharbeiten.

Paul Walker

So verabschieden sich die Stars von ihm

Jessica Alba  Jessica Alba und Paul Walker standen gemeinsam 2005 für den Film "Into the Blue" vor der Kamera. "Er war so ein liebevoller Mensch. So süß und bodenständig. Ich bin im Herzen bei seiner Familie", schreibt sie auf ihrem Twitterprofil.
Vin Diesel  "Fast & Furious"-Kollege Vin Diesel schreibt: "Bruder ich werde dich sehr vermissen. Ich bin absolut sprachlos. Der Himmel hat jetzt einen neuen Engel. Ruhe in Frieden."
Olivia Wilde  "Schweren schweren Herzens heute Abend. Paul Walker war eine wirklich gute, süße, freundliche, entspannte, liebevolle Person. Ich sende viel Liebe zu seiner Familie."  Die Beiden lernten sich bei den Dreharbeiten zu dem Film "The Death and Life of Bobby Z" kennen.
Jamie Bell  "Ich hatte das Vergnügen Paul bei der gemeinsamen Arbeit zu "Flags of our Fahters" zu treffen. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden".

13

Auf einem anderen Schnappschuss sieht man die gesamte Crew jubeln, denn endlich haben die von Trauer überlappten Dreharbeiten ihr Ende gefunden. „Letzter Tag bei FF7. Es war eine emotionale Achterbahnfahrt, aber wir haben den größten Teil des Drehs abgeschlossen. Alles Liebe an alle, die ihn durchgestanden haben“, schreibt Rodriguez.

Und ja, die Produktion gestaltete sich mehr als schwierig. Sie wurde für mehrere Monate unterbrochen. Das Filmstudio diskutierte sogar darüber, alles über Bord zu werfen und mit den Dreharbeiten von vorn zu beginnen. Allerdings war das Projekt schon zu weit fortgeschritten, sodass Walkers Brüder die Ikone mittels modernster Technik ersetzen konnten. „Fast and Furious 7“ soll ab dem 2. April 2015 über die deutschen Kinoleinwände flimmern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche