Michelle Hunziker: So sexy sieht Unschuld aus

Michelle Hunziker hat Grund zur Freude: Sie wurde im Prozess gegen ihren Ex-Manager freigesprochen

Sie wirkt ja fast immer bester Dinge. Aber wer Michelle Hunziker, 39, in diesen Tagen in Mailand traf, der merkte schnell: Gerade ist das Strahlen dieser Frau so überschwänglich, so fröhlich und glücklich wie lange nicht mehr.

Freispruch für Michelle

Der Grund: Michelle Hunziker wurde vergangene Woche im Prozess gegen ihren früheren Manager Rodolfo Mirri freigesprochen. Der 63-Jährige hatte Hunziker wegen Verleumdung verklagt, nachdem diese ihm sexuelle Nötigung vorgeworfen hatte. In einem TV-Interview behauptete Hunziker, Mirri habe sie erpresst, als sie 17 Jahre alt war und noch am Anfang ihrer Karriere stand. Ein unangenehmes Kapitel im Leben der dreifachen Mama.

Doch nun kann sie aufatmen

Ein Foto des Freispruch-Bescheids twitterte Michelle Hunziker sofort nach Prozessende. Und sagte zu GALA: "Ich bin total erleichtert und freue mich sehr darüber, dass die Gerechtigkeit gesiegt hat." Auch ihrer Anwältin dankte sie öffentlich: "Freispruch! Danke, Giulia Bongiorno! Mit dieser neuen Energie werden wir gemeinsam gegen Gewalt kämpfen." Ein Vorsatz, der sich auf Hunzikers Stiftung "Doppia Difesa" (dt. "Doppelte Verteidigung") bezieht, die sie mit Bongiorno leitet und die sich gegen häusliche Gewalt an Frauen einsetzt.

Befreites Lachen: Michelle Hunziker mit Ehemann Tomaso Trussardi im Porsche-Oldtimer auf dem Weg zur Mailänder Fashion Week

Hochstimmung auch bei Michelle Hunzikers Familie

Familie Hunziker-Trussardi

Die schönsten Fotos ihrer Familie

17. Juni 2019  Michelle Hunziker versucht sich unter Anleitung von ihrem Mann Tomaso Trussardi im Stand Up Paddling. 
Die schöne Moderatorin kann sich aber nicht auf dem Board halten und verliert das Gleichgewicht. 
Das unfreiwillige Bad nimmt Michelle Hunziker allerdings mit Humor ... 
... schon unternimmt sie einen neuen Versuch und macht schließlich auf dem SUP-Board eine sehr gute Figur. 

407

Ehemann Tomaso Trussardi, 33, war so stolz, dass er seine Frau höchstpersönlich im roten Porsche durch Mailand zur Trussardi-Fashion Show chauffierte. Dort stieg die gebürtige Schweizerin dann aus dem Wagen, wunderschön in tiefdekolletierter weißer Robe und mit wallendem Haar. Auch ihre Gesten waren in diesen Tagen voll des Triumphs: Daumen hoch und Victory-Zeichen gab es gleich mehrfach zu sehen.

Wird es bei diesem Urteil bleiben?

Ein Glücksgefühl, das hoffentlich von Dauer ist. Mirri nämlich sagt zu GALA: "Schade, dass niemand schreibt, dass es sich nur um einen Freispruch in erster Instanz handelt." Er will weiterkämpfen. Wie Michelle damit umgeht? Positiv denken. Und wie immer: strahlen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche