Michelle Hunziker: Der Nächste, bitte!

Sie ist sexy und erfolgreich - doch in der Liebe wird Michelle Hunziker seit Jahren vom Pech verfolgt. Warum findet die Traumfrau ihren Traummann nicht?

Vor ein paar Tagen war es

wieder mal so weit: "Liebes-Aus bei Michelle Hunziker" meldeten die Zeitungen in Deutschland, Italien und der Schweiz. Ihr Freund, der italienische Schauspieler Daniele Pecci, war dabei fotografiert worden, wie er am Termini-Bahnhof in Rom mit einer dunkelhaarigen Schönen busselte. Die TV-Moderatorin bestätigte kurz darauf mit einem knappen Statement die Trennung. Auch das wieder einmal.

Fashion-Looks

Der Style von Michelle Hunziker

Karibik-Flair bei Michelle Hunziker? Von wegen! Die Moderatorin urlaubt aktuell in Italien, auf Sardinien um genau zu sein. Per Instagram schickt sie uns jetzt diese sommerlichen Grüße und zeigt in ihrem Denim-Bikini was sie für eine Traumfigur hat. 
Am Strand liebt es Michelle Hunziker lässig. Zum Bandeau-Top kombiniert sie eine coole Jeans-Shorts mit aufgesetztem Karo-Muster und ein rotes Bandana.
Gewohnt stilvoll zeigt sich Michelle Hunziker auf dem Red Carpet bei einem Event zur Show "All together now". Die Blondine trägt eine rosafarbene Hose mit weitem Bein und ein asymmetrisches, schwarzes Top. Der Look wirkt auf den ersten Blick recht brav - doch das täuscht ... 
Denn die rosafarbene Hose, die Michelle Hunziker hier trägt, hat einen mega hohen Beinschlitz und zeigt ihre schlanken, trainierten Beine. Ein cooles Fashion-Piece mit Wow-Effekt. 

111

Die quirlige Blondine verliebt und trennt sich mit trauriger Regelmäßigkeit. In den achteinhalb Jahren seit dem Ende der Ehe mit Popstar Eros Ramazzotti, aus der die gemeinsame Tochter Aurora hervorging, tauchten allein vier feste Partner an ihrer Seite auf. Kurzflirts wie Ende 2006 mit einem kanadischen Sänger oder Anfang 2009 mit einem italienischen Musikproduzenten mal nicht mitgezählt. Im Durchschnitt hielt keine ihrer ernsthaften Beziehungen länger als zwei Jahre. Nichts Verwerfliches für eine 34-Jährige. Doch bei einer Frau, die in Interviews betont, dass sie sich nichts sehnlicher wünscht als einen festen Partner und weitere Kinder, hat das eine andere Dimension.

Denn mit jeder Trennung zerplatzt wieder der Traum vom großen Glück - das ihr Ex Eros mittlerweile gefunden zu haben scheint. Er und seine Freundin Marica erwarten in den nächsten Monaten Nachwuchs.

Dabei ist sie doch perfekt: Michelle Hunziker sieht umwerfend aus, ist erfolgreich, hat Humor. Schlechte Laune scheint ihr fremd zu sein. Hört man sich in ihrem Kollegen- und Freundeskreis um, schwärmt jeder in den höchsten Tönen über ihre Ausstrahlung und ihre umgängliche, unkomplizierte Art. Warum fährt sie TV-Traumquoten, Auszeichnungen und lukrative Werbe-Deals ein - findet aber nicht den Mann fürs Leben?

Fakt ist: Wer mit ihr zusammen ist, muss sich integrieren - man könnte auch sagen: unterordnen. Zum einen in eine enge Mutter-Tochter-Oma-Ex-Mann-Beziehung. Michelle besitzt eine Wohnung in Rom und ein Feriendomizil in dem Jetset-Dörfchen Varigotti bei Genua, ihre Homebase ist allerdings Mailand. Ihre Mutter Ineke zog nach der Trennung von Michelles Vater 1995 in die Modemetropole. Sie hat ein Haus außerhalb der Stadt, ist aber die meiste Zeit in Michelles Wohnung, die im Zentrum am Park Sempione liegt, gleich neben dem Apartment von Eros. Das Dreigespann kümmert sich intensiv um Tochter Auroa, die gerade in die Pubertät kommt. Auri, wie ihre Eltern sie nennen, besucht zurzeit die neunte Klasse der privaten "International School of Milan". Sie habe oberste Priorität und ein Mitspracherecht bei ihrer Partnerwahl, sagte Michelle Ende 2009 gegenüber Gala.

"Ich habe noch nie einen Mann nach Hause mitgebracht, seitdem ich mich von Eros getrennt habe", gestand sie. Kann ein potenzieller Partner es überhaupt schaffen, Teil dieses eingespielten Hunziker-Kosmos zu werden? Die Messlatte dafür liegt hoch.

Und dann ist da noch Michelles Karriere mitsamt vollgepacktem Terminkalender. In Deutschland macht sie bei "Wetten, dass..?" den Sidekick von Thomas Gottschalk, in Italien ist sie im Lauf der Jahre zum TV-Star avanciert. Sie schreibt regelmäßig in der wöchentlichen Illustrierten "Oggi", moderiert eine tägliche Politik-Kabarett-Sendung und eine Video-Clip-Show. Beides mit hervorragenden Einschaltquoten. Sie spielt Theater, singt, moderiert.

Ein Insider aus dem deutschen TV-Geschäft schätzt, dass sie zwischen 30.000 und 60.000 Euro pro "Wetten, dass..?"-Sendung bekommt. Ihr gesamtes Jahreseinkommen soll zwischen drei und vier Millionen Euro liegen.

"Sie ist sehr zielstrebig, sehr engagiert, da können nur wenige mithalten", sagt Sonia Zavattini zu Gala. Sie ist General Managerin des italienischen Ablegers der Promi-Fotoagentur Splash, die in den vergangenen Jahren viele Fotoproduktionen mit Michelle verkauft hat. Und eine italienische TV-Frau, die oft mit ihr gearbeitet hat, beschreibt die Situation so: "Sie ist penibel, überordentlich, ständig eingespannt. Ich weiß gar nicht, wo da überhaupt noch Platz für ein weiteres Kind und eine neue Familie wäre."

Seit 2009 moderiert Michelle Hunziker neben Thomas Gottschalk "Wetten, dass..?". In der März-Show zeigte sie sich nach verlorener Wette im Herzchen-Schlüpfer.

Die Popularität, der Job - ein Liebeskiller? Michelle ist sich des Dilemmas bewusst. "Für Männer ist es nicht einfach zu akzeptieren, dass sie mich ein wenig mit Zuschauern und Fans teilen müssen. Das kränkt ihren männlichen Stolz", sagte sie gegenüber Gala. "Mein Problem ist, dass ich noch nie einen Mann gefunden habe, der den Mut hat, mit einer Frau zusammen zu sein, die einen Job hat wie ich." Gesucht - gefunden? So einfach läuft das Liebesleben eben nicht. Und: Michelle findet meistens Männer, die so gar nicht dem entsprechen, was sie sucht.

Beispielsweise Daniele Pecci, der am Strand neben seiner hübschen Freundin in Speedo-Badehose auflief und schnell betonte, dass er kein Interesse an Kindern und Familie habe. Michelle wirkte da eher wie eine Trophäe, weniger wie seine Freundin. Oder Filmproduzent und Society-Beau Luigi De Laurentiis Jr., den sie 2007 bei einem Filmdreh kennenlernte. Er hatte den Ruf eines notorischen Herzensbrechers. Salvatore Passaro? Der ist zehn Jahre älter als sie und war zuvor der Partner von Giulia Berghella - der ominösen Wunderheilerin, die sich 2002 zwischen Michelle und ihre Familie drängte und sie weitgehend isolierte. Vor ihm war sie mit Berghellas Sohn Marco Sconfienza liiert. Diese Beziehung entpuppte sich im Nachhinein vielleicht nicht als die glücklichste, aber als eine der stabilsten in Michelles Leben - abgesehen von der Ehe mit Eros. "Er hatte sich ihr total gewidmet, war ihr Manager, ihr Chauffeur, ihr Begleiter. Vielleicht ging das deshalb so gut", erinnert sich der italienische Starfotograf Marco Rossi, der oft mit ihr gearbeitet hat.

Michelle Hunziker selbst beschreibt ihren Mr. Right so: "Er muss humorvoll und charmant sein. Ich liebe es, wenn man mir den Hof macht." Momentan urlaubt sie in Varigotti. Ihre Begleitung? Eine Freundin.

, Mitarbeit: Roswitha vom Bruck

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche