Michelle Hunziker: Das Aus für ihre Show

Das ZDF stellt "Die große Überraschungsshow" von Michelle Hunziker nach nur einer Ausgabe ein

3,32 Millionen Zuschauer wollten Ende März die erste Ausgabe von "Die große Überraschungsshow" mit Michelle Hunziker als Moderatorin sehen - zu wenig, findet das ZDF. Wie der Mainzer Sender am Samstagabend (10. Mai) mitteilte, wird die Show eingestellt. "Wir haben uns bewusst zunächst für ein bis zwei Folgen entschieden, um auszuprobieren, ob die Zuschauer eine solche Sendung im Moment sehen wollen", sagte Hunziker laut der Mitteilung.

"Wetten, dass..?"

33 Jahre Showgeschichte

Im Mai 2020 wird Thomas Gottschalk zu seinem 70. Geburtstag noch einmal „Wetten, dass..?“ moderieren. Zwischen 1981 und 2014 hat die Kult-Show den Samstagabend geprägt und für zahlreiche schöne Momente gesorgt ...
9. November 2013: Armin Rohde und Elyas M'Barek finden die Sendung scheinbar so langweilig, dass sie lieber mit ihren Handys rumalbern.
3. November 2012: Tom Hanks muss in Bremen einiges über sich ergehen lassen und ist davon sichtlich genervt, nach der Sendung lästerte er bei einem Radiosender über die Show ab.
5. November 2011: Hape Kerkeling eröffnet als die beliebte Figur "Horst Schlämmer" die Samstagabendshow in Leipzig.

19

Für die 37-Jährige ist das Aus der Sendung ein herber Rückschlag. Schließlich war "Die große Überraschungsshow" nach ihrer Assistenz bei "Wetten, dass ...?" an der Seite von Thomas Gottschalk oder ihrem Jury-Job bei der RTL-Castingshow das "Supertalent" das erste eigene Format im deutschen Fernsehen.

Trotz des Misserfolgs ist Hunziker beim ZDF weiter gefragt. "Wir wollen unbedingt weiter mit Michelle Hunziker zusammenarbeiten und es gibt bereits Ideen", sagte Unterhaltungschef Oliver Fuchs.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche