VG-Wort Pixel

Michael Wendler Der DSDS-Juror spaltet die Zuschauer

Michael Wendler in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar"
Michael Wendler in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar"
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Die erste Folge von "Deutschland sucht den Superstar" lief am 5. Januar über die Bildschirme. Alle Augen waren dabei nur auf einen gerichtet: Michael Wendler. Der Schlagersänger ist in den ersten 13 Folgen noch Teil der Jury und spaltet damit das Netz.

Michael Wendler, 48, hat sich 2020 durch seine absurden Äußerung und Leugnung hinsichtlicher der Coronavirus-Pandemie selbst aus dem TV geschossen. Der Sender RTL distanzierte sich daraufhin vom Musiker, die ersten Folgen der neuen Staffel "Deutschland sucht den Superstar" waren da allerdings bereits abgedreht. Und so wird der Wendler in 13 Folgen der Castingshow zu sehen sein - so wie am gestrigen Dienstagabend (5. Januar) beim Auftakt von DSDS. Prompt folgen die ersten Reaktionen der Zuschauer.

Michael Wendler wird von den Zuschauern hart kritisiert

Dass Michael Wendler nicht mit einem Loblieb von den Fans begrüßt wird, schien im Vorfeld klar. Und obwohl der Sender durch den Schnitt versuchte, den 48-Jährigen und seinen Auftritt ins Lächerliche zu ziehen, kritisieren viele Zuschauer die erste Folge "Deutschland sucht den Superstar" mit vernichteten Urteilen. Während einige nur aufgrund des "Egal"-Interpreten zuschalteten, konnten andere die Fernbedienung gar nicht schnell genug in die Hand nehmen, um wieder abzuschalten.

Ein User schreibt auf Twitter: "Anfang geguckt, um zu sehen, ob RTL sich von Michael Wendler distanziert. War eindeutig nicht der Fall. Somit umgeschaltet." Ein weiterer sendet eine deutliche Botschaft: "Ihr solltet endlich konsequent sein und dem verwirrten und weltfremden Michael Wendler keinerlei Plattform mehr bieten! Schneidet ihn sofort aus allen Folgen heraus, alles andere wäre untragbar!" Viele Fans stellen die Frage, weshalb der Schlagersänger es überhaupt in die Jury geschafft habe. Wendler habe "kein Talent, keinen Esprit, keinen Humor", kommentiert ein DSDS-Zuschauer. 

Erste Folge DSDS enttäuscht Fans

Im Großen und Ganzen ist sich der Großteil der Zuschauer einig: Michael Wendler wirkt in der Jury fehl am Platz, sieht desinteressiert aus, seine Bewertungen der Kandidaten werden nicht für voll genommen: "Dieser Moment, wenn die "Vollkatastrophe" Michael Wendler einen Kandidaten als Vollkatastrophe bezeichnet", lautet ein sarkastischer Tweet. In den kommenden Wochen müssen sich Fans der Sendung allerdings damit abfinden, dass Michael Wendler neben Dieter Bohlen, 66, Maite Kelly, 41, und Mike Singer, 20, in der Jury sitzt. In einer Erklärung betonte RTL, dass "(...) aus Fairness den Kandidaten gegenüber, die aufgrund seines Juryurteils weitergekommen sind oder nicht", der Wendler nicht einfach aus der Sendung geschnitten werden könne.

Verwendete Quellen: TVNOW, RTL, twitter.com

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken