VG-Wort Pixel

Michael Wendler Oliver Pocher soll Laura Müllers Trauzeuge werden

Michael Wendler und Laura Müller
Michael Wendler und Laura Müller
© Dana Press
Das Kriegsbeil zwischen Michael Wendler und Oliver Pocher scheint endgültig begraben und zwischen den beiden Streithähnen eine echte Freundschaft entstanden zu sein. So fragte der Wendler den Comedian nun sogar, ob er nicht Trauzeuge seiner Verlobten Laura Müller werden wolle.

Wer hätte das gedacht: Aus der einstigen Fehde zwischen Michael Wendler, 47, und Oliver Pocher, 41, scheint eine echte Männerfreundschaft geworden zu sein. Denn während der Live-Aufnahme des Podcasts "Die Pochers hier!" bei "AUDIO NOW" stellt der Schlagerbarde tatsächlich die Frage aller Fragen - vor Publikum. 

Versöhnliche Töne zwischen Michael Wendler und Oliver Pocher

Oliver Pocher und Ehefrau Amira, 27, sind derzeit für ihren gemeinsamen Podcast auf Tour durch die deutschen Autokinos. Bei der zweiten Aufnahme in Düsseldorf gab es diesmal einen ganz besonderen Gast. Michael Wendler ließ es sich nicht nehmen, seinen einstigen Kontrahenten in der Live-Show zu besuchen. Natürlich thematisierten die Drei im Gespräch auch den großen Streit, der zwischen dem Wendler und Olli herrschte. Letzterer schlug dabei sehr versöhnliche Töne an, entschuldigte sich sogar für seine Scherze und Parodien auf Kosten des Paares

Michael Wendler: "Würdest du der Trauzeuge von Laura werden?"

Doch das alles scheint mittlerweile vergeben und vergessen, der Sänger habe den Komiker sogar zu seiner Hochzeit mit Laura Müller, 19, eingeladen - ganze vier Mal, wie er beteuert. In der Live-Sendung ging er dann sogar noch einen Schritt weiter und fragte: "Olli, würdest du der Trauzeuge von Laura werden? Die hat nämlich noch keinen." Da ist selbst der sonst so schlagfertige Pocher überrascht. "Aus der Nummer komme ich nicht mehr raus", gibt er sich geschlagen, als auch das Hupkonzert der Zuschauer immer lauter wird. "Also, ICH werde der Trauzeuge von Laura? Gibt's da nicht eine beste Freundin oder irgendjemand anderes", versucht der 41-Jährige noch gegenzulenken, gibt dann jedoch nach. "Wenn ich Laura so ans Herz gewachsen bin, wenn Laura wirklich möchte, dass ich ihr Trauzeuge bin", stammelt er und gibt sich geschlagen, "da kann ich ja fast nicht 'nein' sagen."

So ganz gewachsen scheint er sich der großen Aufgabe dann aber doch nicht zu fühlen. "Also Trauzeuge ist jetzt schon sehr, sehr, sehr hochgegriffen", rudert er zurück. "Aber so vorbeikommen", räumt er ein, "Wir gucken einfach mal, wo die Reise hingeht und wenn an dem Tag nichts ist, irgendwann im August, dann schauen wir mal." 

Verwendete Quellen:AUDIO NOW-Podcast "Die Pochers hier!"

spg Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken