VG-Wort Pixel

Michael Wendler So wird er in der ersten DSDS-Folge verrissen

Michael Wendler, Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen bilden die "Deutschland sucht den Superstar"-Jury.
Michael Wendler, Mike Singer, Maite Kelly und Dieter Bohlen bilden die "Deutschland sucht den Superstar"-Jury.
© TV NOW/ Stefan Gregorowius
"Deutschland sucht den Superstar" geht am Dienstagabend in eine neue Runde. Die neue Staffel wird besonders dank Michael Wendlers skandalösem Ausstieg aus der Jury mit Spannung erwartet. RTL bezieht bereits in der ersten Folge klar Stellung und nimmt den Schlagerbarden ordentlich aufs Korn.

Nachdem Michael Wendler, 48, im Oktober 2020 erstmals öffentlich seine kruden Verschwörungstheorien zur Corona-Pandemie geäußert und RTL sowie anderen Medien eine politisch gesteuerte Berichterstattung vorgeworfen hatte, beendete er seine Zusammenarbeit mit RTL für "Deutschland sucht den Superstar". 

Michael Wendler drehte bereits 13 Folgen ab

Der Wahl-Amerikaner stand vor seinem Ausstieg bereits für 13 Folgen der Casting-Show vor der Kamera, war bis zum dritten Recall mit Maite Kelly, 41, Mike Singer, 20, und Dieter Bohlen, 66, von der Partie. So bleibt RTL für die Auftaktsendung am 5. Januar 2020 (vorab bereits bei TV NOW zu sehen) nur die Flucht nach vorn, zieht den Wendler und auch Ehefrau Laura Müller, 20, mächtig durch den Kakao. 

RTL zeigt Wendlers protzigen Lifestyle

Der Job eines Popstars sei härter als alles andere, erklärt Maite Kelly einer Kandidatin. "Aber woher soll sie das wissen?", entgegnet Poptitan Dieter Bohlen. "Die Leute schalten den Fernseher an und sehen Popstars, die feiern, die Kohle rausschmeißen und Lamborghini fahren." Als Beispiel zeigt RTL in dem Zuge ausgerechnet einen Zusammenschnitt von Bildern des Schlagerbarden - mit seiner 20-jährigen Frau vor einem protzigem Auto posierend oder mit Zigarre im Mund oder im knappen Badehöschen vor traumhafter Strandkulisse. 

"Du siehst sehr jung aus"

Immer wieder wird Michael Wendler während der Sendung auf die Schippe genommen. Für genügend Vorlagen scheint er ungewollt selbst zu sorgen. "Du siehst sehr jung aus. Sehr, sehr, sehr, sehr jung", so der Sänger beim Auftritt von Kandidatin Zoé-Priscilla Hannemann. Als die erklärt, sie sei 18 Jahre alt, schreibt der Juror etwas in seine Notizen. RTL blendet daraufhin eine fiktive Checkliste ein, auf der die Kriterien "Weiblich, 2 Beine, 18" zu sehen sind, und scheint damit auch Bezug auf Laura Müller zu nehmen, die zu Beginn ihrer Beziehung mit dem "Egal"-Interpreten ebenfalls 18 Jahre alt war.

Auch sein vorzeitiger Ausstieg bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" wird thematisiert. Denn als Kandidat Said Elyas Fakhri, 25, verkündet, er wolle eines Tages ins Dschungelcamp ziehen, zeigt der Sender einen eher weniger glanzvollen Moment des Wendlers bei seiner Teilnahme: würgend. 

Verwendete Quellen:RTL, TV NOW, TZ.de

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken