VG-Wort Pixel

Michael Schumacher Verunglückte Rennfahrer-Legende jetzt bei Facebook & Co.

Michael Schumacher
© Getty Images
Genau 20 Jahre nach seinem ersten Formel 1-Weltmeistertitel geht die verunglückte Rennfahrer-Legende auf diversen Social Media-Kanälen an den Start - unter Federführung seiner Managerin

Michael Schumacher, 47, gehört zu den größten Legenden des deutschen Sports. Der siebenfache Formel 1-Rekordweltmeister verunglückte tragischerweise am 29. Dezember 2013 beim Skifahren im französischen Méribel. Er prallte mit dem Kopf gegen einen Felsen und erlitt dabei ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Seither ist über den Gesundheitszustand des Rennfahrers nur ganz wenig an die Öffentlichkeit gelangt. Seine Managerin Sabine Kehm hat am 13. November 2016 allerdings die offizielle Präsenz Schumachers in diversen Social Media-Kanälen initiiert.

Michael Schumacher bei Facebook & Co.

Am 13. November 1994 gewann Michael Schumacher seinen ersten Weltmeistertitel in der Formel 1. Anlässlich dieses Ereignisses jetzt also die Social Media-Offensive seines Managements. Sabine Kehm gegenüber "Bild": "Die Seiten sind ein Dank an die Fans für ihre jahrelange Treue und Anteilnahme. Viele waren unsicher, was und wo sie sich äußern können. Sie wollen sich aber austauschen, in Erinnerungen schwelgen, Michael und seine Erfolge feiern. Das können sie jetzt hier tun, auf den offiziellen Seiten."

Der erste offizielle Facebook-Post

Nach einer kurzen Testphase wurde die Facebook-Seite am 13. November 2016 offiziell mit einem Bild des damaligen Triumphs im australischen Adelaide und folgendem Text eröffnet: "Herzlich willkommen in Michaels Fahrerlager! Wie ihr sicherlich noch wisst, durchlebte Michael am 13. November 1994 in Adelaide einige nervenaufreibende Momente, als er hinter dem Zaun der Rennstrecke stand und nicht wusste, ob er Weltmeister war oder nicht. So erinnerte er sich selbst daran: 'Die Saison war ein unglaublicher Mix aus Erfolgen und harten Rückschlägen, und wirklich schlimm war natürlich das Wochenende in Imola, als Senna und Ratzenberger starben. Als ich damals in Adelaide den Titel holte, habe ich das lange nicht begreifen können. Das war alles so chaotisch in diesem Jahr, das dauerte eine Weile, bis ich soweit war, mich als Weltmeister zu sehen.' http://www.michael-schumacher.de/saison/1994/#star http://www.michael-schumacher.de/saison/1994/ ... wir sind neugierig: woran erinnert ihr euch? #TeamMichael

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken