VG-Wort Pixel

Michael Schumacher Anzeige wegen eines Unfalls

Michael Schumacher
© Reuters
Gegen den im Koma liegenden Michael Schumacher ist eine Strafanzeige eingegangen. Er soll schuld an einem Unfall sein, bei dem sich ein Motorradfahrer das Handgelenk brach

Gegen Michael Schumacher, der derzeit aufgrund seines Skiunfalls vom 29. Dezember im Koma liegt, wurde eine Strafanzeige erstattet. Er soll im November in Spanien einen Verkehrsunfall verursacht haben, bei dem ein Mann verletzt wurde. Wie aus Medienberichten hervorgeht, ist die Anzeige allerdings eine reine Formsache: Laut "n-tv.de" ist eine Anzeige nach spanischem Recht die einzige Möglichkeit eines Unfall-Geschädigten, Rechtsansprüche geltend zu machen und zum Beispiel die Versicherung einschalten zu können.

Wie die spanische Sportzeitung "La Marca" berichtet, soll Michael Schumacher am 17. November 2013 sich ein Auto gemietet haben und war in Richtung Gines bei Sevilla unterwegs. Während der Fahrt habe Schumacher die Vorfahrt eines Motorradfahrers missachtet, der daraufhin stürzte. Der Zweiradfahrer brach sich das Handgelenk und musste daran operiert werden. Außerdem wurden das Motorrad sowie die Ausrüstung des Mannes beschädigt.

Wie es in dem Bericht von "La Marca" weiter heißt, habe Schumacher den Motorradfahrer vermutlich aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse übersehen. Die Anzeige, die der Geschädigte gestellt hatte, richtete sich nicht nur an Michael Schumacher selbst, auch die Mietwagenfirma und die Versicherung des Formel-1-Rennfahrers wurden angezeigt. Wie "bild.de" berichtet, soll bereits die Mietwagenfirma eine entsprechende Entschädigung an das Unfallopfer gezahlt haben. Dass Michael Schumacher strafrechtlich belangt wird, ist höchst unwahrscheinlich.

Michael Schumacher liegt seit über 100 Tagen im Koma. Aus der Universitätsklinik in Grenoble, wo der 45-Jährige behandelt wird, gab es zuletzt allerdings Hoffnungszeichen: Der Sportler zeige "Momente des Bewusstseins und des Erwachens", teilte seine Sprecherin Sabine Kehm Anfang April mit.

dlö / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken