VG-Wort Pixel

Michael Phelps Der Schwimmstar und das Model

Megan Rossee, Michael Phelps
Megan Rossee, Michael Phelps
© twitter.com/meganrossee
Nach seinen Erfolgen bei Olympia zeigte sich Schwimm-Superstar Michaels Phelps erstmals mit neuer Freundin an seiner Seite. Seit fünf Monaten sollen er und Megan Rossee bereits ein Paar sein. Das Model hat auch schon einen Spitznamen für seinen Schwimmer

Sie hakt sich unter seinem Arm ein, ihre Köpfe berühren sich, beide lächeln glücklich in die Kamera - nicht nur wegen der Medaillen in seiner Hand. So verliebt zeigt sich Michael Phelps mit seiner neuen Freundin Megan Rossee auf einem Foto, das sie bei Twitter veröffentlichte. Es ist offenbar der erste Beweis dafür, dass der Schwimm-Superstar wieder in festen Händen ist. Wie unter anderem das Unterhaltungsportal "eonline.com" berichtet, soll Phelps bereits seit fünf Monaten mit dem Model glücklich sein. Um sich besser auf Olympia konzentrieren zu können, habe er die Beziehung jedoch vorerst geheim gehalten.

Nachdem das Ausnahmetaltent nun sechs Medaillen in London gewonnen hat und in Zukunft keine Schwimmwettbewerbe mehr anstehen, findet er wieder Zeit fürs Privatleben und präsentiert seine schöne Freundin der Öffenlichkeit. Am Montag (6. August) besuchte das Paar eine Sponsorenveranstaltung und zeigten sich verliebt, wenn auch wortkarg auf dem roten Teppich.

Über Twitter ist Megan Rossee auskunftsfreudiger und verriet ganz nebenbei den Spitznamen, den sie für ihren Superschwimmer hat: "Viel Glück heute Abend, Bär", schrieb sie ihm vor dem Finale über 200 Meter Lagen. Das scheint gewirkt zu haben, denn auch hier war Michael Phelps Gold sicher.

Schon beim Qualifikationsschwimmen in Omaha, Nebraska, soll Rossee von der Tribüne aus immer mitgefiebert haben, wenn Phelps ins Becken stieg. Und während er durch seine Leistung bei Olympia eine Medaille nach der anderen holte, ließ sie ihn wiederum über Twitter wissen: "Ich vermisse dich und kann es nicht erwarten, wirklich Zeit mit dir zu verbringen."

Die Zeit werden beide nun haben. Denn Michael Phelps beendet nach vier olympischen Spielen mit insgesamt 22 Medaillen seine Schwimmkarriere.

iwe

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken