VG-Wort Pixel

Michael J. Fox Erste Stellungnahme zur neuen Serie

Michael J. Fox
© CoverMedia
Schauspieler Michael J. Fox kehrt in einer Hauptrolle auf die TV-Bildschirme zurück und freut sich sehr auf die neue Herausforderung.

Michael J. Fox (51) lässt es sich nicht nehmen, trotz Parkinson-Krankheit für eine neue Serie vor der Kamera zu stehen, die lose auf seinem Leben basiert.

Der Schauspieler ('Zurück in die Zukunft') wird in der neuen Comedy-Serie einen dreifachen Vater spielen, der in New York lebt und versucht, sein Familienleben, seine Karriere und seine gesundheitlichen Probleme unter einen Hut zu bringen. Auch sein TV-Charakter leidet an Parkinson.

Der Star freut sich, wieder zum Fernsehsender NBC zurückzukehren, denn dieser machte ihn in den 80er Jahren mit der Hitserie 'Familienbande' berühmt. "Ich freue mich sehr darüber, wieder bei NBC zu sein - mit einem großartigen Kreativteam und einer tollen Show", begeisterte sich Fox in einem ersten Statement zu dem neuen TV-Projekt. "Bob Greenblatt und alle anderen beim Sender haben mich sehr herzlich empfangen und ich bin sehr glücklich, wieder ans Set zurückzukehren und mit der Arbeit zu beginnen."

Die Dreharbeiten zur neuen Serie sollen Ende des Jahres beginnen und im Herbst 2013 sollen die ersten Folgen über die Bildschirme flimmern. Die Sprecher des Senders sind sich sicher, dass das Projekt ein Erfolg wird: "Michael J. Fox wieder bei NBC zu haben, ist eine große Ehre für uns und wir freuen uns sehr, dass eines unserer größten Komödientalente nach Hause zurückkommt", erklärte Robert Greenblatt, Vorstandsvorsitzender von 'NBC Entertainment', am Montag. "Von dem Moment an, als wir uns mit Michael trafen, damit er uns seinen einzigartigen Standpunkt zu der neuen Serie präsentieren konnte, waren wir total begeistert und sofort mit an Bord. Er ist sehr optimistisch und eine Klasse für sich. Man kann sich gut mit ihm identifizieren und ich habe keinen Zweifel, dass der Charakter, den er erschafft, gleichzeitig einen hohen Wiedererkennungswert hat und einfach glorreich ist."

Mehrere US-Sender konkurrierten um die neue Serie, doch NBC konnte sich letztlich durchsetzen. Der Darsteller hatte sich vor über zehn Jahren aufgrund seiner Erkrankung entschlossen, die Schauspielerei größtenteils aufzugeben. Da er nun jedoch mithilfe neuer Medikamente seine Symptome unter Kontrolle halten kann, ist er in den letzten Jahren in einigen kleineren Rollen auf den Bildschirm zurückgekehrt. So überzeugte Michael J. Fox in Gastrollen für die Serien 'Good Wife' und 'Lass es, Larry!' so sehr, dass er dieses Jahr zweimal für den Emmy nominiert wurde.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken