VG-Wort Pixel

Marianne Hartl Ehemann Michael soll aus künstlichem Koma geholt werden

Marianne und Michael Hartl
Marianne und Michael Hartl
© Eventpress / imago images
Michael Hartl, Sänger des bekannten Schlager-Duos "Marianne und Michael", musste nach einem Schlaganfall in ein künstliches Koma versetzt werden. Nun gibt es ein positives Gesundheitsupdate.

Am 10. März 2022 erlitt Schlagerstar Michael Hartl, 72, einen Schlaganfall. Das bestätigte seine Ehefrau Marianne Hartl, 69, gegenüber "Bunte". Wie "Bild" berichtete, musste der Sänger nach einer Operation in ein künstliches Koma versetzt werden, liegt seitdem auf der Intensivstation in einer Klinik in Süddeutschland.

Nun meldet sich Manager Jan Mewes mit erfreulichen Nachrichten zu Wort.

Michael Hartl: Ehefrau Marianne "sehr positiv eingestimmt"

In einem Statement gegenüber RTL erklärt Mewes, dass Michael Hartl "nach wie vor stabil und im künstlichen Koma" sei. "Es ist im Moment alles wie von den Ärzten geplant. In den nächsten Tagen wollen sie ihn aus dem Koma herausholen, aber zunächst mal soll der Körper in Ruhe regenerieren", so der Manager weiter.

Marianne Hartl alarmierte den Notarzt

Michaels Frau Marianne bedankt sich gegenüber RTL für die ganzen Genesungswünsche. Sie selbst blickt hoffnungsvoll in die Zukunft: "Ich bin sehr positiv eingestimmt, dass es gut wird. [...] Es ist ein Weg, den wir gehen werden, aber ich habe ein sehr gutes Gefühl."

Wenige Tage vor seinem Schlaganfall soll sich der 72-Jährige während der Organisation eines Hilfsgüter-Transports für die Ukraine "völlig verausgabt" haben, schilderte Ehefrau Marianne laut "Bunte". Wie "Bild" berichtet, habe sie in den Morgenstunden zum 10. März dann mitbekommen, dass Michael schlecht Luft bekam und den Notarzt gerufen, der ihn sofort ins Krankenhaus brachte.

Das beliebte Schlagerduo "Marianne und Michael" ist seit 1979 verheiratet und hat zwei Söhne.

Verwendete Quellen: bunte.de, bild.de, rtl.de

jse Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken