Michael Douglas: So knapp entkam er dem Tod

Michael Douglas glaubt nicht an ein Leben nach dem Tod. Dabei hatte er schon einmal "die Engel singen hören", als er fast ertrunken wäre

Michael Douglas (73, "Falling Down") wäre als junger Student fast ertrunken. Wie knapp er dem Tod entkam, erzählte er "USA Today": Demnach schwamm er während seiner Zeit an der University of California einmal im Meer, als er plötzlich Probleme im Wasser bekam und zu ertrinken drohte. Er sei dem Tod begegnet, habe ein "weißes Licht" gesehen und auch himmlische Stimmen habe er wahrgenommen, bevor er gerettet wurde, verriet Douglas.

Michael Douglas wäre fast ertrunken

"Ich habe Engel singen gehört", so Douglas, "ich habe ein weißes Licht gesehen und dann kam eine Ruhe über mich, als ich dem Tod begegnete." Seine Erfahrungen schilderte er im Zusammenhang mit dem Remake des Films "Flatliners", den er produzierte. In dem Streifen von 1990 geht es um eine Gruppe Medizinstudenten, die durch heimliche Experimente Nahtoderfahrungen erleben - mit schrecklichen Folgen für alle von ihnen.

Video-Empfehlung: 

Shannen Doherty

Bewegende Worte im Kampf gegen den Krebs

Shannen Doherty: Bewegende Worte im Kampf gegen den Krebs
©SpotOnNews

Michael Douglas: Seine Einstellung zum Tod

An ein Leben nach dem Tod glaubt Michael Douglas trotz seiner eigenen Erfahrung nicht. Das Phänomen, das er im Wasser erlebt habe, ist seiner Meinung nach ein natürlicher Teil des Sterbeprozesses: "Ich denke, wir haben einen Mechanismus in unserem Gehirn, der dann übernimmt und es leichter macht, das Unausweichliche zu akzeptieren, während wir sterben."

Flatliners: Was passiert nach dem Tod?

Im "Flatliners"-Remake sind Ellen Page (30), Nina Dobrev (28) und Diego Luna (37) zu sehen, auch Kiefer Sutherland (50) spielt wieder mit, er war auch schon im Original dabei. Damals hatte er Julia Roberts (49), Kevin Bacon (59) und William Baldwin (54) an seiner Seite.

Setbilder

Stars bei Dreharbeiten

Da staunen die Autofahrer in Los Angeles nicht schlecht, als Popstar Harry Styles vor ihnen singend über die Straße fliegt. Die Performance ist Teil der "Crosswalk The Musical"-Episoden des britischen Entertainers James Corden. Die prominenten Darsteller nutzen die roten Ampelphasen, um auf unterhaltsame Weise bekannte Stücke in Kurzform zum Besten zu geben. 
Jennifer Garner teilt auf Instagram ein Bid von den Dreharbeiten zu ihrem neuen Netflix-Projekt "Yes Day" an der Seite von Schauspielkollege Édgar Ramírez. Bei der Komödie geht es um einen Tag, bei denen alle Wünsche der Kinder mit "Ja" beantwortet werden. Das klingt unterhaltsam.
Sind Owen Wilson und Jennifer Lopez etwa das neue Glamour-Paar? Ja! Allerdings sind die beiden nur in ihrem aktuellen Film "Marry Me", zu dem gerade die Dreharbeiten laufen, glücklich liiert. Wenn man genau hinschaut, sieht man die Markierungen auf denen die Schauspieler platziert werden.
Auch bei diesem Schnappschuss vom Set von "Marry Me" streifen Owen Wilson und Jennifer Lopez verliebt durch die Nacht. Wir sind gespannt, wie die Love-Story ausgeht...

188


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche