VG-Wort Pixel

Michael Douglas + Catherine Zeta-Jones Jeder kämpft für sich allein


Die Ehe von Catherine Zeta-Jones und Michael Douglas soll vor dem Aus stehen

Wer lange ein Bilderbuchglück lebt wie Catherine Zeta-Jones, 44, und Michael Douglas, 68, den trifft die Hässlichkeit des Lebens mit doppelter Wucht. Auch wenn sich das Paar in der Öffentlichkeit tapfer Douglas’ Kehlkopfkrebs und Zeta-Jones’ Depressionen stellte - tatsächlich fanden sie wohl keinen Weg, mit diesen Herausforderungen gemeinsam umzugehen: Wie das US-Magazin "Star" berichtet, haben sich die beiden Schauspieler nach fast 13 Jahren Ehe getrennt. Douglas sei ausgezogen, die Anwälte sollen die Scheidungsmodalitäten ausloten. Es heißt, Douglas komme mit den Stimmungsschwankungen seiner Frau nicht zurecht. Er, der sich nach erfolgreicher Chemotherapie mit einem zweiten Leben beschenkt fühlt, kann ihre Traurigkeit nicht aushalten.

Anzeichen deuten zumindest darauf hin, dass die beiden zuletzt als Einzelkämpfer nebeneinanderher lebten: Als Douglas im Herbst 2010 die Chemotherapie begann, flog sie auf die Bahamas. Angeblich, um ihm das Gefühl zu ersparen, sich vor ihr und den Kindern schwach zu fühlen. Und als Zeta-Jones im Mai zum wiederholten Mal aus der Klinik kam, ließ sich Douglas bei den Filmfestspielen in Cannes für seine Rolle als schwuler Pianist Liberace in "Behind The Candelabra" feiern.

Trennungsgerüchte gab es zwar immer wieder. Doch ein Dementi blieb bisher aus.

Bettina Klee


Mehr zum Thema


Gala entdecken