Mia Farrow: Ihr Sohn ist tot

Schock für Mia Farrow: Thaddeus Farrow, der Adoptivsohn der Schauspielerin, ist mit nur 27 Jahren gestorben. Jetzt steht die tragische Todesursache fest

Mia Farrow

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Update: Die Todesursache steht fest

Mia Farrow trauert um ihren viel zu früh verstorbenen Adoptivsohn. Jetzt ist die Todesursache des 27-Jährigen ans Licht gekommen: Wie unter anderem "tmz.com" berichtet, soll es sich um einen Suizid handeln.

Es war Selbstmord

Thaddeus Farrow habe sich das Leben genommen haben. In seinem Auto schoss er sich demnach selbst in den Unterleib. In einer Klinik in Connecticut erlag er daraufhin seinen schweren Schussverletzungen.

Mia Farrow trauert auf Twitter

In einem Tweet drückte seine Adoptivmutter nun ihre große Trauer aus: "Er war ein wunderbarer, mutiger Mensch, der so viel Not in seinem kurzen Leben überwinden musste", schrieb Mia Farrow am Tag nach dem tragischen Tod ihres Sohnes auf ihrem offiziellen Twitter-Account. "Wir vermissen ihn."

Mia Farrows Sohn stirbt mit nur 27

Schock für Mia Farrow: Der Sohn der Schauspielerin ist tot. Thaddeus Farrow wurde nur 27 Jahre alt.

Wie "tmz.com" berichtet, starb Thaddeus Farrow am Mittwoch (21. September) im Danbury-Krankenhaus im US-Bundesstaat Connecticut. Der Adoptivsohn der 71-Jährigen sei seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen, die er sich in seinem Auto zugezogen habe. Was genau passiert ist, ist bislang nicht bekannt.

Mia Farrow und ihr an Polio erkrankter Adoptivsohn Thaddeus (M.) im Gespräch mit Medienmogul Ted Turner

Er war sehr krank

Mia Farrow hatte Thaddeus, der infolge einer Polio-Erkrankung gelähmt war, nach ihrer Scheidung von Woody Allen 1994 im indischen Kalkutta adoptiert. Er war eines von zehn adoptierten Kindern der "Rosemary's Baby"-Darstellerin.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche