VG-Wort Pixel

Mesut Özil Neues Leben mit Tochter Eda und Frau Amine in der Türkei?

Amine und Mesut Özil mit Tochter Eda
Amine und Mesut Özil mit Tochter Eda
© instagram.com/m10_official
Mesut Özil könnte schon bald in die Türkei umziehen, sein Wechsel zu Fenerbahce Istanbul soll beschlossene Sache sein. 

Sein Vertrag beim FC Arsenal läuft bis Saisonende, danach ist Schluss. Wie die türkische Nachrichtenagentur "Demirören" (DHA) am Mittwoch (6. Januar) berichtet, wechselt Mesut Özil, 32, danach zu Fenerbahce Istanbul. Steht für den Weltmeister von 2014 und seine Frau Amine damit ein Umzug in die Türkei an?

Mesut Özil schwärmt von Istanbul

Dass Mesut Özil Istanbul liebt, daraus macht er kein Geheimnis. Erst am Dienstagabend (5. Januar) hatte der Fußballprofi ein altes Bild bei Instagram gepostet, das ihn am Ufer des Bosporus zeigt. Dazu schreibt er: "Diese Stadt ..."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Dass es ihn mit Frau und Tochter dorthin zieht – durchaus möglich. Auch seiner Karriere könnte ein Wechsel gut tun. Beim FC Arsenal ist er mehr oder minder aussortiert. Sein letztes Spiel absolvierte Özil im März, seitdem sitzt er auf der Bank. Ist sein Wechsel zum 19-maligen türkischen Meister also gesetzt?

Vertrag bis Sommer 2024?

Wie "DHA" weiter schreibt, habe sich Özil mit Fenerbahce Istanbul auf einen Vertrag bis Sommer 2024 geeinigt – Jahresgehalt fünf Millionen Euro. Doch sein Berater dementiert die Berichte. Gegenüber "ESPN" sagt er: "Wir fangen jetzt erst an, uns die Optionen mit allen Zahlen und Details anzusehen." Unter Dach und Fach scheint der Wechsel nicht zu sein – noch nicht. Sögüt ergänzt: "Wenn wir im Januar gehen wollen, muss ich mit Arsenal sprechen. In den nächsten sieben bis zehn Tagen wird es etwas klarer sein, denn jetzt, wo das Transferfenster offen ist, können die Dinge schneller gehen."

Wird Özil Nachbar von Erdogan?

Wie "DHA" weiter schreibt, baue der Kicker derzeit ein Haus für sich, seine Frau Amine und Töchterchen Eda in Istanbuls Stadtteil Kisikli. Das neue Familiendomizil solle sich direkt neben dem Wohnsitz des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, 66, befinden. Dass Özil mit dem türkischen Präsidenten eng bekannt ist, ist kein Geheimnis. Erdogan war Trauzeuge des Ex-Nationalspielers ...

Verwendete Quelle:DHA, DPA

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken