Mesut Özil: Dramatische Szenen in London: Der Fußballer wurde verfolgt

Ein Schock für Mesut Özil: Als der Fußballer heute durch London gefahren ist, wurde er von einer Gruppe Motorradfahrer mit Messern bedroht. 

Es sind dramatische Szenen, die sich heute in London, Großbritannien, abgespielt haben: Als Mesut Özil, 30, und sein Fußball-Kollege Sead Kolasinac, 26, am Donnerstagnachmittag (25. Juli) durch Nord-London gefahren sind, wurden die beiden Arsenal-Spieler von einer Gruppe Motorradfahrer verfolgt, die die beiden Spieler mit Messern bedroht haben. 

Mesut Özil: Der Fußballer wurde in London angegriffen

Laut Berichten der "Daily Mail" raste Özil mit seiner schwarzen Mercedes G-Klasse SUV die Golders Green Road entlang - hinter ihm zwei Angreifer auf einem Motorrad, die den Fußballer verfolgt haben. Ebenfalls in seinem Auto: Der bosnische Nationalspieler Kolasinac. Nachdem Özil sein Auto irgendwann mitten auf der Straße abgestellt hat und in ein türkisches Restaurant geflohen ist, sprang auch Kolasinac aus dem Auto und hat versucht, sich gegen die bewaffneten Gangstern zu wehren.

"Özil sah absolut verängstigt aus"

Kellner und Köche eilten zur Verteidigung der Fußballspieler auf die Straße und jagten die Angreifer weg, bis innerhalb von wenigen Minuten auch die Polizei vor Ort war. Außerdem waren viele Passanten am Ort des Geschehens. "Es war total verrückt und seltsam", so ein Zeuge gegenüber "Daily Mail". "Sein (Anm. d. Red.: Mesut Özils) Auto stand leer mitten auf der Straße und die Tür hing offen. Özil sah absolut verängstigt aus, wie jeder, der von Männern mit Messern verfolgt wurde. Er sah aus, als würde er um sein Leben rennen. Und ich nehme an, so war es auch." Die Verfolgung schien dramatisch gewesen zu sein, wie der Passant weiter verrät: "Gott weiß, was passiert wäre, wenn sie ihn erwischt hätten. Es sah für mich so aus, als wäre er in Stücke gehackt worden." Der Manager des Restaurants bestätigte den Vorfall gegenüber "Daily Mail", wollte sich aber nicht weiter äußern. Auch die Motive der Angreifer sind bislang nicht bekannt. 

Verwendete Quellen: Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche