Meryl Streep im GALA-Interview: "Auszeichnungen sind keine Jobgarantie"

Meryl Streep ist ein alter Oscar-Hase, aber der Gedanke an die Preisverleihung macht sie bis heute nervös. Mit GALA sprach die Film-Ikone über ewige Ängste, ihre Schauspiel-Leidenschaft - und ihre Nase

Meryl Streep

"Ich bin immer wieder aufgeregt"

Allein 18 Mal war sie schon für den Oscar nominiert. Trotzdem ist für die dreifache Oscar-Preisträgerin Meryl Streep die Verleihung immer noch etwas Besonderes: "Allein der Gedanke daran macht mich ganz nervös. Jedes Mal bekomme ich schwitzende Hände", sagt Meryl Streep (65) im Interview mit GALA. "Ich bin schon lange im Geschäft, aber die Leidenschaft für meinen Beruf habe ich noch nicht verloren."

And the Oscar goes to ... Meryl Streep! 1979 bekam sie ihren ersten Academy Award für die Schlacht ums Sorgerecht in "Kramer gegen Kramer" an der Seite von Dustin Hoffman.

Viele bezeichnen sie als die "größte Schauspielerin ihrer Generation", sie selber möchte sich aber eigentlich nicht so sehen: "Viele Leute sind regelreicht eingeschüchtert, wenn sie mich treffen. Das ist mir peinlich. Ich bin doch kein Mensch erster Klasse! Und perfekt schon gar nicht." Denn auch sie kennt das Gefühl der Angst vor dem Karriere-Aus: "Die zahlreichen Auszeichnungen sind keine Jobgarantie."

Christina Hendricks + Geoffrey Arend

Ehe-Aus nach 12 Jahren Beziehung

Geoffrey Arend und Christina Hendricks
Nach zehn Jahren Ehe haben sich Christina Hendriks und Geoffrey Arend getrennt. Die Stellungnahme der beiden sehen Sie im Video.
©Gala

Über den Druck im Film-Business sagt die Ausnahme-Schauspielerin: "In Hollywood muss man heute ja auch mit über 40 noch aussehen wie ein Victoria’s-Secret-Model, um engagiert zu werden. Ich finde das ganz schrecklich."

Eigentlich wollte Meryl Streep einen Beruf im Bereich Umwelt- und Naturschutz wählen. Sie habe aber dann erkannt, "dass Kunst und Unterhaltung durchaus auch wichtig sind für die Gesellschaft".

Privat lebt sie unspektakulär

Die Hollywood-Ikone ist seit 37 Jahren mit ihrem Mann Don Gummer glücklich verheiratet. "Zwischendurch sind auch mal die Fetzen geflogen. Eine gesunde Streitkultur ist unverzichtbar – solange man nicht persönlich verletzt wird." Privat lebe sie ein "sehr unspektakuläres" Leben: "Ich sitze gerne auf meinem Sessel im Wohnzimmer und stricke. Oder ich koche oder lese ein Buch."

Meryl Streep geht mit dem Musical "Into The Woods" (dt. Kinostart: 19. Februar) am Wochenende ins Oscar-Rennen – ihre 19. Oscar-Nominierung.

Star-Nachwuchs

Verblüffende Ähnlichkeit

Courteney Cox und Coco Arquette  Einzig und allein an der Augenfarbe können wir Schauspielerin Courteney Cox und ihre Tochter Coco Arquette unterscheiden. Das Mutter-Tochter-Duo ist sich sonst wie aus dem Gesicht geschnitten. Coco stammt aus Courteneys Ehe mit Schauspieler David Arquette die 2013 geschieden wurde.
Brian und Baylee Littrell  Was eine Ähnlichkeit: Auf seinem Instagram-Account teilt der Backstreet Boy Brian Littrell ein Foto, auf dem er mit seinem 15-Jährigen Sohn Baylee zu sehen ist. Der Kleine sieht seinem berühmten Papa echt ähnlich und will jetzt auch beruflich nacheifern. Auf Instagram zeigt der Nachwuchs, was er so draufhat. Immer wieder gibt’s für die Follower Gesangs-Clips und kurze Videos an der Gitarre. Vielleicht klingt ja so der nächste Backstreet Boy. 
Ava Elizabeth Phillippe und Reese Witherspoon  Diese beiden Damen sehen sich nicht nur ähnlich, sie könnten glatt Zwillinge sein. Ob sich Ava Phillippe wie auch ihre berühmte Mutter für eine Karriere im Filmbusiness entscheidet, wird sich zeigen. Talent und Schönheit hat sie schließlich schon in die Wiege gelegt bekommen.
Christie Brinkley und Sailor Lee  Wie die Mutter, so die Tochter! Christie Brinkley und ihre Tochter Sailer Lee könnten glatt Geschwister sein. Die Ähnlichkeit des Mutter-Tochter-Gespanns ist einfach zu groß. Die beiden hübschen Blondinen posieren sogar gemeinsam für die "Sports Illustrated" Sailor scheint das Modelgen in jedem Fall von der Mutter geerbt zu haben.    

31

Das ganze Interview mit Meryl Streep lesen Sie in der neuen GALA (Nr. 9), ab Donnerstag (19. Februar) im Handel!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche