Meryl Streep Mamie ist genervt

Meryl Streep
© CoverMedia
Schauspieler Mamie Gummer findet es anstrengend, ständig mit ihrer Mutter Meryl Streep verglichen zu werden.

Mamie Gummer (29) gab zu, dass es sie verrückt mache, ständig mit ihrer Mutter Meryl Streep (63, 'Die Eiserne Lady') verglichen zu werden.

Die Schauspielerin ('Good Wife') feierte 1986 in 'Sodbrennen' ihr Debüt, wo sie gemeinsam mit ihrer Mama auftrat. Seitdem trieb sie ihre Karriere eifrig voran, gilt bei vielen aber dennoch hauptsächlich als 'Tochter von'.

Auch wenn die New Yorkerin versteht, wie leicht es ist, die Ähnlichkeiten zwischen ihr und der Oscar-Preisträgerin hervorzuheben, findet sie, dass sie sich stark unterscheiden. "Wir sehen gleich aus und klingen gleich. Aber deswegen darf ich keine Komplexe kriegen, das würde ja jeden verrückt machen", meinte sie gegenüber 'USA Today'. Der Filmschönheit ist klar, dass die Karriere ihrer Mutter außergewöhnlich ist und rechnet nicht damit, ein ähnliches Leben zu führen. "Sie hat so viele Möglichkeiten. Ich glaube nicht, dass man mich überhaupt mit ihr vergleichen kann."

Mamie Gummer stammt aus der Ehe von Meryl Streep und Don Gummer, die auch Eltern von Henry, Louisa und Grace sind.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken