Tatort: Meret Becker verlässt das Berliner Team

Meret Becker verlässt das Berliner "Tatort"-Team. Der letzte Fall mit ihr wird im Frühjahr 2022 zu sehen sein

Mark Waschke, Meret Becker

Meret Becker , 50, hat ihren Abschied als Berliner "Tatort"-Kommissarin angekündigt: Ab 2022 möchte sie sich anderen künstlerischen Aufgaben widmen und sich auf Neues konzentrieren. 15 Folgen wird es dann mit ihr gegeben haben. "Es waren unzählige wunderbare Momente mit all den Kollegen, denen ich begegnen durfte, allen voran mein Kollege Mark Waschke, den ich mittlerweile einen Freund nennen würde. Es gab auch viele Herausforderungen, die ich nicht missen möchte", wird die Schauspielerin vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) zitiert.

Meret Becker will Neues ausprobieren

Weiter erklärte Meret Becker: "Dennoch war und bin ich ein Streuner, und es ist an der Zeit, meine Neugierde weiter zu stillen und Neues auszuprobieren." Seit 2015 spielt sie die Kriminalhauptkommissarin Nina Rubin, die zusammen mit Kriminalhauptkommissar Robert Karow (Mark Waschke, 47) in Berlin auf Verbrecherjagd geht. Der Berliner "Tatort: Meta" gewann 2019 einen Grimme-Spezialpreis.

Tom Kaulitz

Wilde Bachelor-Party geht weiter

Heidi Klum, Tom Kaulitz
Was für ein (Wüsten-)Spaß! Bill Kaulitz, 29, bereitet seinem Zwillingsbruder Tom Kaulitz einen Junggesellenabschied, der sicherlich unvergesslich bleibt. Sehen Sie selbst, was bei den "Tokio Hotel"-Brüdern auf dem Bachelor-Party-Programm steht.
©Gala

Noch fünf weitere "Tatorte" mit der Schauspielerin

Nach einem kürzlich abgedrehten Krimi werde es noch fünf weitere "Tatort"-Filme mit Meret Becker geben, kündigte rbb-Programmdirektor Dr. Jan Schulte-Kellinghaus an: "Im Frühjahr 2022 wird sie dann zum 15. und letzten Mal als Nina Rubin zu sehen sein." Mark Waschke soll weiter als Berliner Kommissar ermitteln. Wer ihm an die Seite gestellt wird, sei noch offen, heißt es weiter. Der nächste Berliner "Tatort: Das Leben nach dem Tod" läuft im Herbst im Ersten.

Star-Reunion

Wenn Promis ihre alten Kollegen treffen

American Pie  Der erste Film aus der "American Pie"-Reihe erschien 1999, in den folgenden 13 Jahren wurden drei weitere Filme produziert. Der letzte Film, "American Pie - Das Klassentreffen" handelt von der sehr starken Freundschaft der Clique, die sich über die Jahre allerdings aus den Augen verloren hat. Es kommt daher zu einem Klassentreffen, wo sie die alten Zeiten noch einmal wiederaufleben lassen können.
So auch im echten Leben: Zum 20. Jubiläum von "American Pie" treffen sich Alyson Hannigan, Eddie Kaye Thomas, Jason Biggs, Natasha Lyonne, Seann William Scott, Tara Reid und Chris Klein (v.l.n.r.) wieder.
In den Harry-Potter-Filmen waren sich die Weasley-Zwillinge, ihr Bruder Ron und Draco Malfoy nicht nur auf dem Quidditch-Feld spinnefeind. Im wahren Leben sieht das natürlich ganz anders aus. 
Buddies: Rupert Grint, Oliver (l.) und James Phelps trafen sich jetzt mit Tom Felton in den Universal Studios, und das Bild dieser Harry-Potter-Reunion wollte er seinen Instagram-Fans natürlich nicht vorenthalten.

37


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche