VG-Wort Pixel

Menowin Fröhlich Kann er den Knast umgehen?

Menowin Fröhlich will Haftaufschub. Angeblich bat er vor Gericht darum, weil er eine eigene Sendung plane

Haftaufschub durch Prominenz? Wenn Menowin Fröhlich Glück hat, könnte ihm genau das passieren. Der Ex-DSDS-Star wurde gerade wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein zu einem Jahr Haft verurteilt. Das Urteil ist bis dato aber noch nicht rechtskräftig. Zudem sieht es so aus, als könne Menowin den Knast umgehen, zumindest vorerst.

Bekommt Menowin Fröhlich eine eigene Sendung?

Der Sänger bat laut "Bild" vor Gericht darum, seine Haft zu verschieben. Grund ist eine Sendung bei RTLII, die ihm bei seinem Kampf gegen die Drogensucht zeigen soll. Jedoch stecken Menowin und der Sender erst noch in den Verhandlungen, fest geplant ist noch nichts. Lässt sich das Gericht darauf ein?

Eher Therapie statt Haft?

Doch Menowin bleibt noch eine andere Möglichkeit: Statt der Strafe könnte er eine stationäre Therapie beantragen. Bis kommenden Montag hat Menowin jedenfalls Zeit, sich etwas zu überlegen.

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken