Melvyn Lorenzen: Er hat schwere Gesichtsverletzungen erlitten

Melvyn Lorenzen wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag verprügelt. Der Werder Bremen-Spieler musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei ermittelt

Melvyn Lorenzen

Schock-Nachricht beim SV Werder Bremen: Melvyn Lorenzen wurde krankenhausreif geprügelt.

Unbekannte Täter attackierten Werder Bremen-Spieler Melvyn Lorenzen

Wie der Verein gegenüber "Bild" mitteilte wurde der 21-Jährige in den frühen Morgenstunden vor seinem Haus in Weyhe bei Bremen Opfer einer brutalen Gewaltattacke. Zwischen 2.30 Uhr und 4.00 soll Melvyn wegen Krach auf der Straße sein Anwesen verlassen haben und wurde prompt von mehreren unbekannten Tätern angegriffen. Noch bevor die Polizei eintraf, verschwanden sie.

Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert

Eigentlich wollte Melvyn heute mit seinen Klub-Mitgliedern ins Trainingslager nach Neuruppin fahren, doch nun liegt er mit schweren Gesichtsverletzungen im Krankenhaus. "Ich rechne damit, dass er zwei bis drei Wochen ausfallen wird", sagte Vereins-Manager Frank Baumann gegenüber der Zeitung und zeigte sich betroffen, "wir sind natürlich erschüttert von so einem Vorfall und hoffen, dass er schnell aufgeklärt werden wird."

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Ganz im Dunkeln scheinen die Beamten aber nicht zu tappen. Angeblich gebe es bereits konkrete Hinweise auf Tatverdächtige.

Lukas Podolski

Rücktritt nach EM 2016?

Lukas Podolski
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche