VG-Wort Pixel

Melanie Griffith Ohne Ehering unterwegs

Melanie Griffith und Antonio Banderas sind seit 15 Jahren verheiratet, doch nun taucht sie plötzlich ohne Ehering in der Öffentlichkeit auf

Vollbepackt mit Blumentöpfen und Pflanzen wurde Melanie Griffith am Dienstag (9. Juli) vor einem Floristen in Hollywood gesichtet. Was zwischen der bunten Blumenpracht fast nicht auffiel: Die Schauspielerin trug nicht wie gewohnt ihren Ehering an der linken Hand, sondern präsentierte stattdessen einen großen Diamant-Klunker am Mittelfinger.

Die Fotos heizen die Gerüchte an, wonach Griffith und ihr Ehemann Antonio Banderas gerade eine schwere Krise durchmachen. Schon lange wurde das Paar, das seit 15 Jahren verheiratet ist, nicht mehr gemeinsam gesichtet. Auch ihren Ehrenpreis des Filmfests München holte sich die 54-Jährige in der vergangenen Woche alleine ab.

Melanie Griffith zeigt sich beim Blumen kaufen in Hollywood ohne Ehering.
Melanie Griffith zeigt sich beim Blumen kaufen in Hollywood ohne Ehering.
© Splashnews.com

Bei ihrer Deutschlandreise trug sie ihren Ehering jedoch noch demonstrativ am Finger. Doch bereits im April berichteten diverse Klatschmagazine, dass Banderas sich offanbar häufig mit anderen Frauen vergnügt. Er soll in Mexiko mit einer attraktiven Blondine geknutscht und eine Party später auch mit ihr verlassen haben.

Bisher schwiegen Antonio Banderas und Melanie Griffith immer eisern zu solchen Meldungen. Die ring-freie Hand könnte jedoch ein Zeichen dafür sein, dass ihre Ehe vielleicht doch nicht mehr funktioniert. Die beiden haben die gemeinsame Tochter Stella, 15.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken