Melania Trump + Donald Trump in der Ehekrise: Erster Auftritt nach den Sex-Skandalen

Donald und Melania Trump zeigen sich zum ersten Mal seit Bekanntwerden der Ehekrise gemeinsam in der Öffentlichkeit. Melania versucht, Haltung zu bewahren, aber ihre Gesichtszüge entgleiten ihr

Mehr Luxus geht nicht: Melania Trump trägt nicht nur einen Designer, sondern gleich drei. Ihr Anzug stammt von Dior, ihre Bluse von Dolce & Gabbana und ihre Pumps von Christian Louboutin. Dabei kosten allein die eleganten Schuhe 545 Euro. Keine ganz so weise Entscheidung, hat Melania doch eh schon den Ruf als Protz-Lady weg.
Letztes Video wiederholen
Sie kam, sah und siegte! Melania Trump zeigt sich nach den Schlagzeilen um eine Affäre ihres Mannes Donald Trump mit Porno-Star Stormy Daniels erstmals in der Öffentlichkeit - und verpasst dem US-Präsidenten dabei gleich eine doppelte Klatsche

Donald Trump, 71, und Melania Trump, 47, längst heimlich getrennt - daran scheint spätestens seit Mitte Januar kein Zweifel mehr zu bestehen:  Nach schmutzigen Affärengerüchten um den US-Präsidenten packte ein Insider aus und verriet, dass die First Lady in ein Hotel gezogen sei. Mit Spannung erwartet daher der erste öffentliche Auftritt des Paares seit Beginn der Krise.

Stehende Ovationen für die First Lady

Wie wir vorab berichteten, ist Melania vor Ort, als Donald Trump seine erste Rede an die Nation hält und die wichtigsten Pfeiler seiner Politik erläutert. Eigentlich ist dieses Event ein Pflichttermin für alle First Ladys. Nach dem Drama der letzten Tage hatten sich aber viele gefragt, ob die First Lady den Auftritt nicht absagen würde. Doch scheinbar ist Melania Trump fest entschlossen, in der Öffentlichkeit gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Unter stehenden Ovationen betritt sie den Saal.

Lächelnd betritt Melania Trump den Saal.

Melania Trump: Das Lächeln hält nicht lange

Winkend und mit einem großen Lächeln im Gesicht bahnt sich Melania einen Weg zu ihrem Sitzplatz. Sie betritt nur wenige Minuten vor ihrem Mann den Saal und scheint der Welt beweisen zu wollen: Schaut her, mir geht es gut. Das Gerede macht mir nichts aus! Doch schon nach wenigen Minuten ändern sich ihre Gesichtszüge. Das Lächeln verschwindet, stattdessen starrt Melania einfach nur geradeaus. Ihr Blick scheint immer wieder ins Leere zu gehen. Zwar applaudiert sie ihrem Mann scheinbar pflichtbewusst immer wieder während dessen Rede, doch ihre Mimik entgleitet ihr immer mehr. Die Kamera fängt sie immer wieder mit verkniffenem Gesichtsausdruck und zu Schlitzen verengten Augen ein. Ein gemeinsames Foto mit ihrem Ehemann gibt es nicht an diesem Abend. 

Donald Trump ist bei seinem Auftritt trotz Schmuddel-Schlagzeilen guter Laune

Der Schmerz über Donald Trumps Affären scheint tief zu gehen

Melania versucht zwar, sich nichts anmerken zu lassen, aber in ihr muss es nach den Affärengerüchten um ihren Ehemann brodeln. Der Nachrichtensender "CNN" schreibt, dass Melania nicht einmal gemeinsam mit Donald Trump zu dem Termin am Dienstagabend fahren wollte. Sie bestand auf ein eigenes Auto. Bei Michelle, 54, und Barack Obama, 56, wäre das undenkbar gewesen. Melania aber scheint die Fehltritte ihres Mannes nicht mehr einfach nur hinnehmen zu wollen. An einer Stelle in Donalds Trumps Rede, bei der praktisch der gesamte Saal aufsteht und applaudiert, bleibt die First Lady scheinbar mit voller Absicht sitzen. Trotz der laut eines Insiders "angespannten Stimmung" zwischen den Trumps ist eine Trennung aber eher unwahrscheinlich. Die Gründe lesen Sie hier.

Die geheime Botschaft ihres Outfits

Melania schweigt zu den Gerüchten um ihre Ehe, aber dafür wirft ihr Outfit Fragen auf. Die gebürtige Slowenin trägt bei dem Termin einen weißen Hosenanzug von Christian Dior und eine weiße Dolce & Gabbana-Bluse. Hat sie die Farbe etwa als Friedensangebot an ihren Ehemann gewählt? Das erscheint nur wenig wahrscheinlich. Amerikanische Medien vergleichen Melania mit Hillary Clinton, 70, der ehemaligen Präsidentschaftskandidatin. Hillary Clinton hatte im Wahlkampf immer wieder weiß getragen. Weiß wird zudem mit der Suffragetten-Bewegung in Verbindung gebracht. Vor kurzem trugen zudem bei den Grammy Awards viele Stars weiße Rosen, um damit auf die "MeToo"-Bewegung aufmerksam zu machen. 

Eine Kampfansage und viele offene Fragen

Will Melanie auf diese subtile Art und Weise Kritik an ihrem Mann üben und zeigen, dass sie stärker ist als viele denken? Ihr Blick, ihre Gesten und ihre Kleiderwahl scheinen eine klare Kampfansage an Kritiker und Spötter zu sein. Und vielleicht auch an ihren Mann. Eins ist klar: Dieser Auftritt der First Lady wirft mehr Fragen auf als er beantwortet. 

Donald Trump

Affäre mit Hope Hicks vor Melania Trumps Augen?

Donald Trump und Melania Trump sind das wohl umstrittenste Präsidentenpaar der US-Geschichte
Wenn dieses Gerücht stimmt, wäre es besonders bitter für Melania Trump: Ihr Mann Donald Trump soll sie betrügen - und das auch noch mit einer seiner engsten Mitarbeiterinnen. Trump wäre damit nicht die einzige Parallele zwischen den Frauen
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche