Melania Trump: Der First Lady geht es blendend

Nach ihrer Nieren-Operation am Montag geht es Melania Trump offensichtlich hervorragend. Sie fühle sich "großartig", erklärte sie nun

Auch wenn es sich um nicht sonderlich kritische Probleme gehandelt haben soll, so hat die überraschende Nieren-Operation von Melania Trump (48) am Montag doch für einiges an Aufregung gesorgt. Nun erklärt die First Lady selbst via Twitter, dass es ihr blendend gehe. "Ich fühle mich großartig und freue mich darauf nach Hause ins Weiße Haus zu kommen", schreibt die Frau von US-Präsident Donald Trump (71, "Great Again!"). Außerdem bedankte sie sich für alle Segenswünsche sowie Gebete und hob die Leistung des Krankenhauspersonals hervor.

Ihr Mann gab bereits Entwarnung

Ginger Costello-Wollersheim

"Er hat uns allen etwas vorgespielt"

Ginger Costello-Wollersheim mit Bert Wollersheim und Janine Pink
Die Wollersheims können es nicht fassen, dass die TV-Liebe von "Promi Big Brother"-Traumpaar Janine Pink und Tobias Wegener nach nur wenigen Wochen schon wieder vorbei sein soll.
©RTL / Gala

Am Montagmorgen war Melania Trump in das Walter Reed National Military Medical Center in Washington, D.C. eingewiesen worden - eines der wichtigsten Militärkrankenhäuser der USA. Das Weiße Haus hatte erklärt, dass sie an der Niere operiert worden und der Eingriff gut verlaufen sei. Bei einer sogenannten Embolisation wurden Blutgefäße künstlich verschlossen.

Auch Donald Trump hatte via Twitter Entwarnung gegeben. "Unserer großartigen First Lady geht es richtig gut. Sie wird das Krankenhaus in zwei bis drei Tagen verlassen. Vielen Dank für so viel Liebe und Unterstützung", erklärte der Präsident unter anderem.

Fashion-Looks

Der Style von Melania Trump

Zum Staatsdinner mit dem australischen Premierminister Scott Morrison erscheint Melania Trump in einer blass türkisfarbenen Robe von J. Mendel mit transparenten Ärmeln und dezenten Rüschen. Das findet eine gar nicht toll:  Vanessa Friedman, Mode-Redakteurin bei der renommierten Zeitung "The New York Times". Das Kleid sei nicht nur ein Understatement gewesen, sondern eine ganze Abstinenz von Statement. Klartext: Das Kleid sei viel zu langweilig und unspektakulär. 
Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump heißen den australischen Premierminister Scott Morrison und seine Frau Jenny Morrison im Weißen Haus mit einer feierlichen Zeremonie willkommen. Dabei trägt Melania ein babyblaues Kleid der Marke "Scanlan Theodore" für etwa 720 Euro.  
Ihr sonst eher züchtiges Outfit peppt die First Lady mit High-Heels in schimmernder Schlangenoptik von Manolo Blahnik auf. 
Am dritten und letzten Tag des G7 Gipfels in Biarritz geht es an den Strand. Die First Ladys schauen sich eine Surf-Class an und setzen alle auf sommerliche Looks. Die sonst so modebewusste Melania Trump setzt jedoch auf einen eher unvorteilhaften Look. 

324

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche