Melania Trump: Statue von First Lady angezündet

Eine Holzstatue von Melania Trump, die in Slowenien viel Aufmerksamkeit auf sich zog, ist offenbar angezündet worden.

Die Holzstatue von Melania Trump wurde angezündet

Eine hölzerne Statue von Melania Trump (50) ist in Slowenien offenbar angezündet worden. Das berichtet unter anderem "rtvslo.si". Demnach konnte die Feuerwehr den Brand am Sonntag löschen. Die Skulptur sei durch das Feuer aber beschädigt worden. Die Statue der First Lady der USA war im Juli 2019 in der Nähe ihrer Heimatstadt Sevnica errichtet worden. Sie wurde vom amerikanischen Künstler Brad Downey entworfen. Die Polizei untersucht den Brand, heißt es.

Die Statue, die die Frau von US-Präsident Donald Trump (74) in einem blauen Mantel zeigt, der dem ähnelt, den sie bei der Amtseinführung ihres Mannes trug, war von Anfang an umstritten. Medienberichten zufolge bezeichneten einige Bewohner der Stadt die Statue als "Schande" und "Vogelscheuche" und beschwerten sich, dass sie eher Schlumpfine als der First Lady ähnele.

Queen Elizabeth

Hier kann sie sich ein Lachen nicht verkneifen

Queen Elizabeth 
Nach einem Monat zeigt sich die Queen lachend in einem Video-Call.
©Gala

Seit den 90ern in den USA

Melania Trump wuchs in Slowenien auf und ging in den 90ern in die USA, wo sie als Model arbeitete. Nachdem Donald Trump, mit dem sie seit 2005 verheiratet ist, 2016 zum US-Präsident gewählt wurde, wurde ihre Heimatstadt Sevnica bei Touristen beliebt.

Star-News der Woche