Melania Trump: Sie fällt ihrem Mann in den Rücken

Donald Trump und LeBron James werden wohl keine Freunde mehr. Bei First Lady Melania Trump könnte der Basketballer mehr Glück haben.

Melania Trump legt eine seltsame Geschäftspraktik an den Tag 

Selbst First Lady Melania Trump ,48, kann den verbalen Angriff ihres Mannes gegen Basketball-Star LeBron James ,33, in keinster Weise gutheißen. Nur Stunden nachdem der US-Präsident den US-Sportler in einem Tweet indirekt als Dummkopf bezeichnet hat, ließ sie über ihre Sprecherin Stephanie Grisham ein Statement veröffentlichen, in dem sie sich scheinbar auf die Seite von James stellt.

Donald Trump beschimpft LeBron James

Darin heißt es laut der US-Seite "CNN Politics": "Es hat den Anschein, dass LeBron James daran arbeitet, zu Gunsten unserer nächsten Generation gute Dinge zu verrichten. [...] Die First Lady ermutigt jeden dazu, einen offenen Dialog über Themen zu führen, die Kinder heutzutage betreffen."

Kate Beckinsale

Das machte die Stadt München mit ihr

Kate Beckinsale
Kate Beckinsale gab auf dem roten Teppich zu, dass sie noch so gar nicht in Weihnachtsstimmung ist. Wobei ... die Stadt München brachte sie zum Umdenken.
©Gala

Die Fronten verhärten sich

Die Fronten zwischen LeBron James und Donald Trump ,72, scheinen dagegen verhärtet, spätestens als der mächtigste Mann der Welt via Twitter verkündete: "LeBron James wurde gerade von dem dümmsten Mann im Fernsehen interviewt, Don Lemon. Er hat LeBron klug aussehen lassen, was nicht gerade einfach ist." Neben James bekam auch gleich der afro-amerikanische US-Moderator Don Lemon ,52, sein Fett weg.

In dem angesprochenen TV-Interview beim Sender "CNN" hatte James über seine "I Promise School"-Initiative in seiner Heimatstadt Akron, im US-Bundesstaat Ohio, berichtet. Mit ihr möchte er Kindern aller Altersstufen eine bessere Schulbildung ermöglichen. In dem Gespräch betonte James aber auch, dass er keine Intention habe, sich jemals mit dem Präsidenten zu treffen, selbst wenn sich die Gelegenheit dazu ergebe. Diese Zurückweisung kam offenbar nicht gut bei Präsident Trump an.

Fashion-Looks

Der Style von Melania Trump

Mut zur Farbe - Melania Trump wählte für die Einladung zum Tee bei den britischen Royals eine gewagte Cape-Kleid-Kombi aus. Zu dem eleganten knallgelben Valentino Cape trug die First Lady gekonnt im Colour-Blocking-Stil ein fuchsiafarbenes Kleid und Louboutin-Pumps.  
Anlässlich des 70. Jubiläums der NATO empfing Queen Elizabeth unter anderem Melania Trump. Die First Lady von Amerika fällt dabei nicht nur durch ihren Größenunterschied auf, der moderne Schnitt des zitronengelben Capes hätte nicht kontrastreicher zum Look der Monarchin sein können. 
Melania Trump stimmt blumengeschmückt die Weihnachtszeit ein. Wer jetzt an Blumenbouquets gedacht hat, der hat weit gefehlt. Die First Lady von Amerika setzt beim Weihnachtsbaum-Stellen im Weißen Haus auf einen mit Rosenmuster verzierten Jacquard-Mantel von Dolce & Gabbana. Der dunkle Rotton der Blüten  wird in der Sohle ihrer Velours-Leder-Stiefel von Louboutin wieder aufgegriffen ansonsten hält Melania Trump ihren Look in dezentem Schwarz. 
Ein Outfit ganz nach Melania Trumps Geschmack: Bei einem offiziellen Termin in Washington kombiniert die Ehegattin von Donald Trump zur Lederbluse von Equipment eine schlichte, dunkelgrüne Anzugshose. Ein brauner Ledergürtel des amerikanischen Designers Ralph Lauren runden den recht schlichten Look ab. Herrlich normal: Melania recycelt ihre innig-geliebten Loafer mit Schlangen-Print von Zara für rund 45 Euro. 

330

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche