Angebliche Geliebte packt über Affäre aus: Hat Donald Trump Ehefrau Melania Trump mit diesem Model betrogen?

Wurde Melania Trump von Donald Trump in größerem Ausmaß betrogen, als bisher gedacht? Nach Porno-Star Stormy Daniels meldet sich mit Karen McDougal eine weitere Frau zu Wort, die eine Affäre mit dem US-Präsidenten gehabt haben will

Karen McDougal behauptet, 2006 eine Affäre mit Donald Trump gehabt zu haben. Damals war er schon Melania Trump verheiratet

Wird seine Vergangenheit Donald Trump, 71, zum Verhängnis? Model Karen McDougal, 47, behauptet, dass es zwischen ihr und dem Milliardär zu mehreren Sex-Treffen gekommen sei. Pikant: Sie sollen während der Ehe mit Melania Trump und während der Affäre zu Stormy Daniels, 38, stattgefunden haben.

Donald Trump und das Playboy-Model

In einem achtseitigen handschriftlichen Bericht, der dem Magazin "The New Yorker" vorliegt, beschreibt McDougal die Details der Liaison. Kennengelernt hat sie Trump demnach 2006. Noch weit entfernt vom Weißen Haus machte Trump damals als Immobilienunternehmer und Entertainer von sich reden. Beide Jobs kombinierte er als Gastgeber der Reality-TV-Show "The Apprentice". Im Juni 2006 wurde eine Episode der Show in der Playboy Mansion von Hugh Hefner (†) gedreht. Eines der anwesenden Bunnys: Karen McDougal. Trump habe sie sofort bemerkt und angesprochen, behauptet das Model in dem handgeschriebenen Dokument. "Er sagte mir, wie wunderschön ich sei und so weiter." Der Flirt sei so offensichtlich gewesen, "dass ein Playboy-Mitarbeiter sagte: 'Wow, er steht total auf dich. Ich denke, du könntest seine nächste Frau werden." 

Fitness-Influencerin Pamela Reif

"Natürlich ist man kritisch mit sich selber"

Pamela Reif
Pamela Reif ist Deutschlands erfolgreichste Fitness-Influencerin. Dass sie trotz Six-Pack mit negativen Kommentaren zu kämpfen hat, verrät sie im Video.
©RTL

Karen McDougal (2.v.r.) mit Playboy-Gründer Hugh Hefner (†91) und anderen Bunnys im Dezember 2000 in der Playboy Mansion

"Wir zogen uns aus und hatten Sex"

Am Ende der Party habe Trump sie nach ihrer Telefonnummer gefragt, erzählt das Model weiter, woraufhin ein regelmäßiger Telefonkontakt entstanden sei. Nicht lange nach der Begegnung in der Playboy Mansion sei es zum ersten Date in einem privaten Bungalow im Beverly Hills Hotel gekommen. "Ich war so nervös", beschreibt McDougal ihre Gefühle an dem Abend. "Ich war so beeindruckt von seiner Intelligenz und seinem Charme. So ein höflicher Mann." Sie und Trump und hätten sich für einige Stunden unterhalten, dann sei der Funke übergesprungen. "Wir zogen uns aus und hatten Sex", so die heute 47-Jährige. Als sie sich wieder angezogen habe, habe Trump ihr Geld angeboten. Sie habe abgelehnt und gesagt: "Ich habe mit dir geschlafen, weil ich dich mag. Nicht wegen Geld." Trump soll das imponiert haben. Er und McDougal sollen daraufhin eine mehrmonatige Affäre begonnen haben.

Die nächste Geliebte, bitte!

Einige Tage nach dem Sex mit McDougal, im Juli 2006, soll sich Trump eine weitere Geliebte zugelegt haben: Stormy Daniels. Pikant: Als er die Porno-Darstellerin während eines Golf-Turniers in Lake Tahoe kennengelernt haben soll, soll McDougal dabei gewesen sein. Sowohl Daniels als auch McDougal behaupten, mit Trump an dem Wochenende Sex gehabt zu haben. Dass die beiden Frauen voneinander wussten - eher unwahrscheinlich. Im April 2007 beendete McDougal die Liaison mit Trump wegen ihres schlechten Gewissens.
Doch warum kommt die Geschichte jetzt, über zehn Jahre später, ans Licht? "Veränderungen in ihrem Leben" und die #MeToo-Kampagne hätten sie motiviert, an die Öffentlichkeit zu gehen, sagt McDougal im Interview mit "The New Yorker" über ihre schriftlich festgehaltenen Enthüllungen.

Das Weiße Haus dementiert

Das Weiße Haus erklärte zu McDougals Behauptungen: "Das ist eine alte Geschichte und es ist nur mehr Fake News. Der Präsident sagt, dass er nie eine Beziehung mit McDougal hatte.“ Damit ist die Sache für den US-Präsidenten jedoch nicht vom Tisch: Sowohl Karen McDougal als auch Stormy Daniels sollen zur Zeit der US-Präsidentschaftswahl mit Geld und Tricks von der Veröffentlichung ihrer Geschichte abgehalten worden sein. Sollte Trump darin involviert sein, könnte er gegen US-Wahlkampfgesetze verstoßen haben.


Donald, Melania, Ivanka & Co.

Eine schrecklich nette Präsidentenfamilie

4. Juli 2018  "The Look of Love" (zu Deutsch: Der Blick der Liebe) könnte der Titel dieses Bildes von Melania und Donald Trump sein - und das ist etwas Besondere: Zeigt sich Melania sonst eher unterkühlt und kontrolliert an der Seite ihres Mannes, scheint dieses glückliche und ungezwungene Lächeln von Herzen zu kommen. Zusammen feiert das Paar mit Gästen im Weißen Haus den Unabhängigkeitstag der USA, den wichtigsten Feiertag des Landes. 
4. Juli 2018  Kein Unabhängigkeitstag ohne Feuerwerk: Donald und Melania Trump schauen sich das Farbenspiel am Himmel vom Balkon des Weißen Hauses an.
14. Juni 2018  "Happy Birthday, Papa! Ich liebe dich so sehr!" Mit dieser Liebeserklärung und einem Familienfoto in Schwarz-Weiß gratuliert Tiffany Trump ihrem Vater Donald zu dessen 72. Geburtstag. Das Besondere: Auch das jüngste Kind des Präsidenten, Barron Trump, ist zu sehen. In der Regel wird der 12-Jährige aus der Öffentlichkeit herausgehalten. 
28. Mai 2018  Donald Trump Jr. wird von seinen "kleinen Monstern" Chloe und Spencer um vier Uhr morgens geweckt, um mit ihrem Papa spielen zu können.  

52

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche