Melania Trump: Privater Twitter-Account verrät, warum sie unglücklich ist

Wie sehr hadert Melania Trump mit ihrem Leben Weißen Haus? Ihr privater Twitter-Account, auf dem sie lange vor der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten Einblicke in ihren Alltag gab, gibt Aufschluss

Melania Trumps Einwanderung in die USA sorgt für Gesprächsstoff 

Was ist einem schwerreichen Menschen wichtig im Leben? Melania Trump, bis Ende 2016 'nur' die Ehefrau des Milliardärs und nicht US-Präsidenten Donald Trump, verriet es ab 2012 auf ihrem privaten Twitter-Account: Ihr Sohn Barron, ihre Wahlheimat New York, gutes Essen, Urlaubsreisen, die Ferienresidenz der Familie in Florida. Aber vor allem liebte sie ihre Freiheit. Die Fotos, von denen Sie einige am Ende des Artikel sehen können, sind der Schlüssel dafür, warum Melania ihr neues Leben als First Lady verabscheut. 

Melania Trump: Sie vermisst ihr früheres Leben

"Sie war in der Lage zu tun, was immer sie wollte und hatte ihre Familie die meiste Zeit um sich herum", beschreibt ein Insider gegenüber dem "PEOPLE"-Magazine Melanias Leben vor dem Einzug ins Weiße Haus. "In jenen Tagen genoss sie es, während der Woche in Mar-a-Lago, dem Anwesen ihres Mannes in Palm Beach, zu sein. Während Trump in New York City blieb. Sie einkaufte ein, benutze das Spa und aß mit ihrer Familie draußen zu Abend." Neben Barron waren auch Melanias Eltern Viktor und Amalija Knavs ihre ständige Begleiter.

Donald, Melania, Ivanka & Co.

Eine schrecklich nette Präsidentenfamilie

4. Juli 2018  "The Look of Love" (zu Deutsch: Der Blick der Liebe) könnte der Titel dieses Bildes von Melania und Donald Trump sein - und das ist etwas Besondere: Zeigt sich Melania sonst eher unterkühlt und kontrolliert an der Seite ihres Mannes, scheint dieses glückliche und ungezwungene Lächeln von Herzen zu kommen. Zusammen feiert das Paar mit Gästen im Weißen Haus den Unabhängigkeitstag der USA, den wichtigsten Feiertag des Landes. 
4. Juli 2018  Kein Unabhängigkeitstag ohne Feuerwerk: Donald und Melania Trump schauen sich das Farbenspiel am Himmel vom Balkon des Weißen Hauses an.
14. Juni 2018  "Happy Birthday, Papa! Ich liebe dich so sehr!" Mit dieser Liebeserklärung und einem Familienfoto in Schwarz-Weiß gratuliert Tiffany Trump ihrem Vater Donald zu dessen 72. Geburtstag. Das Besondere: Auch das jüngste Kind des Präsidenten, Barron Trump, ist zu sehen. In der Regel wird der 12-Jährige aus der Öffentlichkeit herausgehalten. 
28. Mai 2018  Donald Trump Jr. wird von seinen "kleinen Monstern" Chloe und Spencer um vier Uhr morgens geweckt, um mit ihrem Papa spielen zu können.  

52

Die Selbstbestimmtheit Melanias seit 8. November 2016 vorbei: An diesem Tag wurde ihr Ehemann Donald Trump vom amerikanischen Volk zum 45. Präsident der USA gewählt - und sie damit zu seiner First Lady. Mit dem Amt wurde Melanias bisheriges Leben auf den Kopf gestellt: Plötzlich wird sie zu einer der bekanntesten Frauen der Welt. Sie muss ihr geliebte Heimat New York aufgeben und nach Washington ziehen. Auf Schritt und Tritt wird sie von nun an von der Presse (und dem Secret Service) begleitet, muss Spott und Häme über sich ergehen lassen, wird vor aller Augen von Meldungen über die angebliche Untreue ihres Mannes gedemütigt. Am schwersten mag die Last wiegen, das Amt der First Lady zu erfüllen. Sie habe in der Wahlnacht geweint, und das nicht vor Freude, schreibt Skandal-Autor Michael Wolff in seinem Bestseller "Fire and Fury - Inside the Trump White House".

Melania Trump will keine First Lady sein

Sie sei gesprächig, wenn sie unter Freunden sei, offenbart die Quelle dem "PEOPLE"-Magazine. Doch bei öffentlichen Terminen an der Seite des US-Präsidenten sei das anders. Statt zu reden schaue sie lieber um sich und frage sich, was da nur vor sich gehe. Melanias Hauptproblem bringt der Insider wie folgt auf den Punkt: 

"Vor zwei Jahren hat niemand auf sie geachte. Sie hat einfach ihren Tag verbracht. Jetzt ist es ein 24/7 Tornado. Sie hasst es."

Auch der Eindruck, dass es in der Ehe zwischen ihr und Donald Trump nicht mehr stimme, bestätigt er: "Sind ein Paar genau, wie du denkst, dass sie sind: komplette Gegensätze. Also funktioniert dieser Lebensstil nicht für Melania." Auch das war einmal anders: Tweets auf Melanias privatem Account zeigen, dass sie ihren Mann vor einigenJahren deutlich liebevoller gegenüberstand als heute. Zum 10. Hochzeitstag 2014 gratulierte sie öffentlich zum Hochzeitstag, während in diesem Jahr - vermutlich aufgrund Untreue-Gerüchten - eisige Stille herrschte. 

 Im selben Jahr versah sie ein Selfie mit Trump mit einem Herz. 

 Es scheint, als habe der Einzug ins Weiße Haus nicht nur Melanias Freiheit beendet, sondern auch die Liebe zu ihrem Ehemann.

Twitter-Fotos von Melania Trump aus der Zeit vor der US-Wahl








Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche