VG-Wort Pixel

Melania Trump Hier muss sie ihrer Rolle als First Lady erstmals gerecht werden

Melania Trump
© Getty Images
Melania und Donald Trump luden zeitgleich zur Oscarverleihung die Gouverneure der USA zum Dinner im Weißen Haus ein. Melanias erstes offizielles Gala-Event als Gastgeberin und First Lady

Die neue First Lady der USA, Melania Trump, 46, musste sich am Sonntag (26. Februar) das erste Mal als gute Gastgeberin beweisen. Der traditionelle "Governors Ball" im Weißen Haus stand dieses Jahr unter dem Motto "Spring's Renewal". Sie und Gatte Donald Trump, 70, empfingen 46 Gouverneure aus dem ganzen Land und hatten damit die höchste Anwesenheits-Quote, welche dieser Abend je hatte.

Melania Trump muss sich ihrer Aufgabe stellen

Dieser Abend solle ein Abend sein, an dem die politische Einstellung einmal hintenangestellt werden könne und dafür die Gemeinschaft und die Vereinigung im Vordergrund stehen dürfe, so Melania. Im Gegensatz zu ihrem Mann, der den Abend nutzen wollte, um viele politische Gespräche zu führen.

 Ganz einig scheint sich das mächtigste Paar der Welt nicht zu sein, trotzdem bildeten sie auf diesem Event eine Einheit, die sich die Amerikaner wohl häufiger so von ihrem Präsidenten-Paar wünschen würden.

Donald Trump spricht von seinen Erfolgen

In seiner Rede vor den Gouverneuren betonte Trump vor allem, wie viele seiner Wahlversprechen er bereits umgesetzt habe und wie viele schon in Arbeit seien. Das Thema Gesundheitsmanagement lag ihm zudem sehr am Herzen und er versicherte, dass er eine vielversprechende Alternative zu "Obamacare" in der Planung habe.

Kein Tag ohne einen Fauxpas

Besonders Donald-Like waren jedoch seine Sprüche gegenüber den geladenen Gästen, was für einfache Jobs sie doch im Gegensatz zu ihm hätten. Das Thema Oscars sprach der Präsident während seiner Rede wohl gerade deshalb nicht an, weil die Welt eben dort gerade hinsah und einige politische Statements erwartete.

Melanias erste Rede als First Lady

awi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken