Donald Trump + Melania Trump: Das steckt hinter ihrem kuriosen Handshake-Auftritt

Mit geschäftsmäßigem Handschlag statt liebevollem Kuss für Melania Trump irritiert Donald Trump seine Beobachter. Nun gibt es die ersten Erklärungsversuche einer Expertin für Körpersprache 

Donald und Melania Trump irritieren am 15. September mit diesem seltsamen Handschlag. Der war aber nicht der einzige Fauxpas...

Dass der öffentliche Umgang von Donald Trump, 71, und Melania Trump, 47, nicht von Zärtlichkeit und Liebe geprägt ist, hat das Paar bei Auftritten bereits des Öfteren bewiesen. Am 15. September war ein solcher Moment wieder gekommen. Eine Expertin wagt eine Analyse für die Gründe der kuriosen Szenen. 

Irritierende Szenen zwischen Donald Trump und Melania Trump

Vor Mitgliedern der Air Force One treten die Trumps am vergangenen Freitag auf dem Militärflugplatz Joint Base Andrews Naval Air Facility nahe Washington auf. Nachdem die First Lady dem Publikum ihren Mann angekündigt hat, schreitet der auf die Bühne und streckt Melania nüchtern die Hand entgegen. Küsschen, Umarmung - Fehlanzeige. Geistesgegenwärtig erwidert die überraschte Melania den Händedruck. Danach komplementiert sie Trump mit einem kleinen Schubs und den Worten "Geh und setz dich hin" uncharmant von der Bühne. Der britische "Express" hat das kühle Verhalten von Trump analysieren lassen. 

"Geh und setz dich!"

Dieser rüde Auftritt der Trumps sorgt für Hohn und Spott

Donald und Melania Trump irritieren am 15. September mit diesem seltsamen Handschlag. Der war aber nicht der einzige Fauxpas...


Verrät die Körperhaltung die Wahrheit?

Judi Jones ist Expertin für Körpersprache. Sie sagt: Das Verhalten der Trumps erinnere sie an das eines Veranstalters für Schönheitswettbewerbe und einer angehenden Miss aus den 1970er Jahren. "Trumps Handshake ist seltsam formal, aber in Kombination mit dem bevormundenden Lächeln und seinem geneigten Kopf wirkt er wie der Gastgeber eines Misswahl", sagt sie. Trump-Kenner wissen: Der Immobilien-Mogul hat Erfahrung im Beauty-Gewerbe. Bis 2015, als das Rennen um das Weiße Haus an Fahrt aufnahm, richtete er mit der "Miss Universe Organization" die Wahl zur Miss USA, Miss Teen USA und Miss Universe aus.

Melania verliert den Titel zur "Miss President"

Laut Jones' Analyse agiert Melania Trump in der Situation wie Trumps perfektes Gegenstück. "Melania dreht sich um und wird starr und überformell, als sie versucht, wegzugehen", erklärt die Expertin. In Verbindung mit dem sanften"aber unangenehm aussehenden Schubs von ihrem Mann" wirke es, als trete die First Lady wie eine enttäuschte Schönheit nach verlorenem Titel von der Bühne. Doch für Jones ist sie trotzdem eine Gewinnerin.

Fühlt sich Donald Trump eingeschüchtert?

"Wenn die beiden unter Druck in den 'Retro-Modus' schalten, könnte das bedeuten, dass der Präsident auf der Bühne weniger selbstsicher ist, als er uns Glauben schenken will", mutmaßt Jones. Heißtl: Mit dem dominantem Auftreten gegenüber seiner Frau will er seine Unsicherheit überspielen und seine Souveränität stärken. Zuzutrauen wäre es dem 71-Jährigen. 

Fashion-Looks

Der Style von Melania Trump

Zum Staatsdinner mit dem australischen Premierminister Scott Morrison erscheint Melania Trump in einer blass türkisfarbenen Robe von J. Mendel mit transparenten Ärmeln und dezenten Rüschen. Das findet eine gar nicht toll:  Vanessa Friedman, Mode-Redakteurin bei der renommierten Zeitung "The New York Times". Das Kleid sei nicht nur ein Understatement gewesen, sondern eine ganze Abstinenz von Statement. Klartext: Das Kleid sei viel zu langweilig und unspektakulär. 
Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump heißen den australischen Premierminister Scott Morrison und seine Frau Jenny Morrison im Weißen Haus mit einer feierlichen Zeremonie willkommen. Dabei trägt Melania ein babyblaues Kleid der Marke "Scanlan Theodore" für etwa 720 Euro.  
Ihr sonst eher züchtiges Outfit peppt die First Lady mit High-Heels in schimmernder Schlangenoptik von Manolo Blahnik auf. 
Am dritten und letzten Tag des G7 Gipfels in Biarritz geht es an den Strand. Die First Ladys schauen sich eine Surf-Class an und setzen alle auf sommerliche Looks. Die sonst so modebewusste Melania Trump setzt jedoch auf einen eher unvorteilhaften Look. 

324

Unsere Video-Empfehlung:

Donald Trump

Seine frauenfeindlichsten Sprüche

Donald Trump
Heidi Klum, Kim Kardashian, Angelina Jolie... Sie alle hat er schon beleidigt. Aber wer denkt die skurrilsten Zitate des "american boss" schon zu kennen, den wird dieses Video überraschen.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche