Melania Trump: Mit diesem fragwürdigen Deal macht sie Kasse

Melania Trump hat seit dem Amtsantritt als First Lady der USA im Januar 2017 mindestens 100.000 Dollar durch eine fragwürdige Geschäftspraktik verdient. Das decken US-Medien jetzt auf

Melania Trump legt eine seltsame Geschäftspraktik an den Tag 

Wenn man Donald Trump, 72, und seiner Familie eines nachsagen kann, dann, dass sie ein Händchen für finanziell lukrative Geschäfte haben. Nicht immer sind die dabei angewendeten Praktiken legal oder moralisch nachvollziehbar. Letzteres trifft auch auf einen Deal zu, den Melania Trump, 48, mit einer Foto-Agentur geschlossen hat und der nun für Negativ-Schlagzeilen in den USA sorgt. 

Melania Trump verdient Geld mit Fotos

Aufgefallen ist das fragwürdige Geschäftsmodell laut NBC News, als Donald Trump im Mai seine Finanzen offenlegte. Laut den Unterlagen hat die First Lady im Jahr 2017 mindestens 100.000 Dollar (und bis zu einer Millionen Dollar) von der Foto-Agentur Getty Images erhalten. Dafür durfte die Agentur eine Serie aus 187 ausgewählten Fotos der Familie distribuieren. Aufgenommen wurden sie zwischen 2010 und 2016 von der belgischen Fotografin Regine Mahaux. So weit, so gut. Ein Blick in die Konditionen lässt allerdings aufhorchen: Wer die Fotos haben möchte, muss ein Minimumhonorar von 500 Dollar zahlen. Und: Getty schreibt vor, dass die Bilder nur in "positiven Geschichten" verwendet werden können. Heißt: Wer das Foto benutzt und schlecht über die Trumps schreibt, muss mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.

Die First Lady will ihr Image aufpolieren

Grundsätzlich ist es eine gängige Praxis, dass Person des öffentlichen Lebens Vereinbarungen mit Medien und Fotoagenturen treffen, zu welchen Bedingungen bestimmte Fotos und Inhalte über sie publiziert werden (zum Beispiel im Rahmen von verabredeten Interviews oder Foto-Shootings). Problematisch bei Melania: Sie ist die Ehefrau eines gewählten und amtierenden Staatsoberhauptes. Daraus erstens einen finanziellen Gewinn zu ziehen und zweitens das Image gezielt im positiven Sinne zu beeinflussen - das beurteilt NBC News als "ungewöhnlich". Gala hat Getty Images um ein Statement gebeten. 

Donald, Melania, Ivanka & Co.

Eine schrecklich nette Präsidentenfamilie

4. Juli 2018  "The Look of Love" (zu Deutsch: Der Blick der Liebe) könnte der Titel dieses Bildes von Melania und Donald Trump sein - und das ist etwas Besondere: Zeigt sich Melania sonst eher unterkühlt und kontrolliert an der Seite ihres Mannes, scheint dieses glückliche und ungezwungene Lächeln von Herzen zu kommen. Zusammen feiert das Paar mit Gästen im Weißen Haus den Unabhängigkeitstag der USA, den wichtigsten Feiertag des Landes. 
4. Juli 2018  Kein Unabhängigkeitstag ohne Feuerwerk: Donald und Melania Trump schauen sich das Farbenspiel am Himmel vom Balkon des Weißen Hauses an.
14. Juni 2018  "Happy Birthday, Papa! Ich liebe dich so sehr!" Mit dieser Liebeserklärung und einem Familienfoto in Schwarz-Weiß gratuliert Tiffany Trump ihrem Vater Donald zu dessen 72. Geburtstag. Das Besondere: Auch das jüngste Kind des Präsidenten, Barron Trump, ist zu sehen. In der Regel wird der 12-Jährige aus der Öffentlichkeit herausgehalten. 
28. Mai 2018  Donald Trump Jr. wird von seinen "kleinen Monstern" Chloe und Spencer um vier Uhr morgens geweckt, um mit ihrem Papa spielen zu können.  

52

Was ist überhaupt auf den Bildern zu sehen?

Gala wirft einen Blick auf die angebotenen Fotos. Zu sehen ist Melania in unterschiedlichen Situationen. Mal posiert sie als Model im Pool der Familienvilla Mar-a-Lago in Palm Beach, mal als erfolgreiche Geschäftsfrau, mal gemeinsam mit Sohn Barron und Donald Trump. Andere Bilder zeigen das opulente Penthouse der Familie im New Yorker Trump Tower. Was auffällt: Jedes Foto könnte glatt auf dem Cover eines Hochglanz-Magazins erscheinen. Kein Wunder, dass die 48-Jährige solche Fotos von sich am liebsten in der Presse sieht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche