VG-Wort Pixel

Mel Gibson Er spielt gerne den Fiesling

Mel Gibson
© CoverMedia
Hollywood-Altmeister Mel Gibson entdeckt gerne den Bösewicht in einem guten Menschen.

Erfahrungswerte: Mel Gibson (56) findet es lustiger, den Bösewicht zu mimen.

Der Schauspieler ('Braveheart') hat selber einen umstrittenen Ruf und rastete in der Vergangenheit schon mehrfach öffentlich aus. Nun spielt er in 'Machete Kills', dem Nachfolger von Robert Rodriguez' 'Machete' aus dem Jahr 2010, den Fiesling Luther Voz. "Er ist ein bösartiges Genie, er ist wie ein 'James Bond'-Bösewicht aus der Gosse", schwärmte Gibson gegenüber 'Extra TV' über seinen Filmcharakter und betonte: "Bösewichte machen einfach mehr Spaß und wenn du es schaffst, den bösen Typen in einem netten zu finden, wird's erst richtig lustig!"

Luther Voz ist aber nicht nur ein übler Kerl, er ist auch ein fantastischer Koch. Das haben Mel Gibson und er gemeinsam. "Ich mache den besten Hamburger in den Vereinigten Staaten", prahlte der Künstler.

Neben Mel Gibson als Fiesling werden in 'Machete Kills' Danny Trejo als Machete, Charlie Sheen als US-Präsident und Sofia Vergara als Domina zu sehen sein.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken