VG-Wort Pixel

Mel B. Das steckt hinter ihrem mysteriösen Unfall

Melanie Brown alias Mel B.
Melanie Brown alias Mel B.
© Getty Images
Spice Girl Melanie Brown alias Mel B. landete nach einem Zwischenfall im Krankenhaus. Über die Hintergründe schwieg sie zunächst

Sängerin Melanie Brown, 43, besser bekannt als Spice Girl Mel B., schockierte kürzlich ihre Fans mit Fotos, die sie mit einem dicken Gips und im Krankenbett eines Krankenhauses zeigen. An ihrer Seite waren dabei auch ihre Bandkolleginnen (zumindest die aktuelle Besetzung, zu der Victoria Beckham, 44, bekanntermaßen nicht gehört).

Seitdem wurde wild über die Hintergründe ihrer Verletzungen und der dreistündigen Operation, der sie sich in der Folge unterziehen musste, spekuliert. Sie selbst hatte bisher nichts zu den Ursachen ihrer Verletzungen verlauten lassen, kommentierte die Bilder lediglich mit dem Hashtag "Unfälle passieren". Aufgrund ihrer Vergangenheit, in der auch Alkoholprobleme eine Rolle spielen, war für viele die Antwort schnell gegeben. Doch Taline Boyamian, eine ihrer Anwälte, bekräftigt gegenüber TMZ, dass weder Drogen noch Alkohol im Spiel waren. Im Gegenteil: Die vom Gericht angeordneten Drogen- und Alkoholtests im Rahmen ihres Sorgerechtstreits seien in den vergangenen Wochen immer negativ ausgefallen. Doch was ist dann passiert?

War es ein harmloser "Haushaltsunfall"?

Wie die britische "The Sun" berichtet, soll es sich um einen ungünstigen, aber völlig "normalen" Unfall im Haus eines Freundes gehandelt haben. Sie sei am Morgen die Treppe hinuntergegangen, habe die Stufe verfehlt, verlor das Gleichgewicht und stürzte hinab. Dabei riss sie sich an einem Bilderrahmen die Hand auf. Schmerzhaft aber nicht vollkommen ungewöhnlich.

Mel B. hat starke Schmerzen

Eine über dreistündige Operation musste Mel B. in der Folge über sich ergehen lassen, wie sie in ihrem Instagram-Post verrät, um "den Schaden zu reparieren". Der "Schaden" besteht aus zwei gebrochenen Rippen und einem verletzten Handgelenk. "Ohhh dieser Schmerz!" lässt sie ihre Follower an ihrem Schicksal teilhaben. Doch die Sängerin, die im nächsten Jahr wieder mit den Spice Girls auf der Bühne stehen wird, zeigt sich auch dankbar und fühlt sich offenbar in guten Händen. "Danke an all die wundervollen Krankenpfleger und meinen tollen Chirurgen für ihre Fürsorge und die Expertise, die sie mir hier zukommen lassen."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Nach dem Unfall entschuldigte sie sich bei ihren Fans

"Meine Hand wurde genäht und ich muss jetzt stillhalten, damit meine Rippen heilen können", erklärt sie. Eigentlich hätte sie am Montag eine Lesung gehabt, die sie natürlich nicht hätte wahrnehmen können. Der Post richtet sich daher auch an die Fans, die sehnsüchtig auf den Termin gewartet haben. "Ich entschuldige mich bei jedem einzelnen von euch. Ich fühle mich miserabel, aber ich versichere euch, dass der Termin zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden wird." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Auch die Spice Girls machten einen Krankenbesuch

Das nächste Bild zeigt "Scary Spice" dann auch schon wieder in guter Laune. Beim Besuch ihrer Kolleginnen Melanie Chichom/Mel C., 44, Emma Bunton, 42, und Geri Halliwell, 46, kann sie aus dem Krankenbett heraus schon wieder lachen. Hauptsache, sie wird ganz schnell wieder vollständig gesund.

Wer sonst noch aus dem Krankenhaus grüßt? Die gesammelten "Werke" sehen Sie hier:  

Verwendete Quellen: SpotOn, Instagram, DailyMail, The Sun

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken