Meghan Markle: Nimmt sie dieses Angebot ihrer Schwester an?

Seit vielen Jahren hat Meghan Markle kein gutes Verhältnis mit ihrer Schwester Samantha Grant. Nun soll wieder Aussicht auf Versöhnung sein

Zu ihrer älteren Halbschwester Samantha Grant hat Meghan Markle, 36, schon seit geraumer Zeit keinen Kontakt mehr. In einem Interview hat die 52-Jährige nun von Versöhnung gesprochen - doch ist die Verlobte von Prinz Harry auch bereit dafür?

Chance auf Versöhnung?

"Sie wird schwer beschäftigt sein, aber ich werde ihr jede Möglichkeit bieten, sich bei mir zu melden und für sie erreichbar sein", sagte Samantha in einem Interview mit "Us Weekly". Ob Meghan dieses Angebot wahrnehmen wird?

Zuletzt versuchte Samantha Grant im Oktober, die angespannte Situation mit ihrer Schwester zu besänftigen - in einem Fernsehinterview stellte sie ihr neues Buch vor - für welches es überwiegend negative Kritik gab - und dabei schwärmte sie von Meghan. Sie sei "reizend, stark, gebildet und anmutig", erklärte Samantha. 
Wenn Sie mehr über Samatha Grants Buch und das Interview erfahren möchten, lesen Sie hier weiter.

Meghan Markle: Kein gutes Verhältnis mit ihrer Schwester Samantha Grant

Die Schwestern haben seit mehreren Jahren keinen Kontakt mehr. In der Vergangenheit soll Samantha überwiegend negativ über ihre jüngere Halbschwester gesprochen haben. Gegenüber "The Sun" beschimpfte sie die ehemalige "Suits"-Darstellerin als selbstverliebt und rücksichtslos. Sie unterstellte Meghan, dass sie ihre Familie im Stich gelassen habe, um gesellschaftlich aufzusteigen.

Der Lifestyle von Meghan Markle

Ihr Leben bevor sie Harry kannte

Wegen ihres Jobs als Schauspielerin reiste Meghan um die ganze Welt und gab Interviews. So auch im Jahr 2014 für ein Gespräch mit dem irischen "U-Magazine", von dem jetzt ein Foto auftauchte. Meghan posiert mit der Journalistin, in der Hand hält sie die aktuellen Ausgabe. Dessen Coverstory? Ein Artikel über Meghans heutige Schwägerin, Herzogin Catherine, die Zwillinge erwarten soll. Aus den Zwillingen ist dann nur ein Kind, Prinzessin Charlotte, geworden - und aus Meghan? Die ist heute selbst royaler Coverstar! 
Pflanzen, Bücher, Vintage-Möbel - Meghan Markle beweist in Sachen Interior viel Geschmack. Für angenehmen Raumduft sorgen bei ihr Fragrance-Stäbchen und Kerzen von Diptyque.
Um die Blumen kümmert sich Meghan selbst. Auf dem Markt kauft sie stets frische Sträuße ein.
Meghan liebt ihre süßen Begleiter so sehr, dass diese sogar ihre Couch einnehmen dürfen. Und das, obwohl ihr Appartement sonst sehr clean eingerichtet ist. Alles ist in Weiß gehalten, Farbtupfer setzt sie mit Pflanzen. Der Hingucker des Wohnzimmers: ein barocker Spiegel mit Goldrahmen.

25


Meghans Eltern trennten sich nach wenigen Jahren

Als Meghan sechs Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern scheiden. Ihr Vater Thomas Markle hat aus einer frühreren Beziehung die Kinder Samantha und Thomas Jr. - Megans Halbgeschwister. 

Unsere Videoempfehlung dazu:

Meghan Markle

So wird sie auf das royale Leben vorbereitet

Meghan Markle
Ein Mitglied der Royal-Family zu werden, bedeutet gleichzeitig mit neuen Situationen konfrontiert zu werden. Meghan Markle hat deshalb bereits mit dem Training begonnen. Wie sie sich auf ihren neuen Lebensabschnitt vorbereitet, sehen Sie in diesem Video.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche