VG-Wort Pixel

Meghan Markle Krönung auf dem Abschlussball

Meghan Markle
© Getty Images
Früh übt sich. Meghan Markle wurde bereits schon einmal in ihrem Leben mit einem Diadem gekrönt: Zur Homecoming- Queen auf ihrem Abschlussball

Meghan Markle, 36, hat sich schon früh mit den Accessoires einer Prinzessin bekannt gemacht: Bereits auf ihrem Abschlussball trug die Verlobte von Prinz Harry, 33, ein Diadem.

Meghan Markle: "Die perfekte Königin"

Ein Foto, dass der Twitter-Account "Meghans Mirror" kürzlich veröffentlichte, zeigt die ehemalige Suits-Darstellerin auf ihrem Abschlussball. Meghan trägt ein schulterfreies, lilafarbenes Kleid und ein glitzerndes Diadem - schließlich wurde sie an diesem Abend zur "Homecoming-Queen" ernannt. Ihre Fans kommentieren unter diesem Foto, dass sie es gar nicht mehr abwarten können, Meghan bald mit einem echten Diadem zu sehen - sie sei für sie schon jetzt "die perfekte Königin". Außerdem beneiden sie ihre Fans um ihr tolles Aussehen: "Es ist nicht fair, dass sie in der High-School so gut ausgesehen hat. LOL", schreibt zum Beispiel ein User. 

Meghan kämpft schon immer für Gleichberechtigung 

Es ist kein Wunder, dass Meghan zur "Homecoming-Queen" gewählt wurde, schließlich setzt sie sich seit jeher für die Rechte anderer ein - insbesondere für Frauen. Mit erst elf Jahren hat sich die Schauspielerin in einer Kampagne für Frauenrechte engagiert. Die "Nick News"-Moderatorin Linda Ellerbee stellte vor Kurzem ein Video online, indem Harrys Verlobte mit zarten elf Jahren schon ziemlich selbstbewusst über Geschlechterfragen sprach. Nachdem sie außerdem mal eine Werbung für Geschirrspülerseife sah, in der damit geworben wurde, dass "Frauen in ganz Amerika mit schmierigen Töpfen und Pfannen kämpfen", beschloss Meghan, Briefe zu schreiben, in denen sie forderte, dass in dem Werbe-Slogan "Frauen" zu "Menschen" geändert werden sollten. 

Unsere Video-Empfehlung zum Thema: 

Meghan Markle
aen Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken