Meghan Markle: Ihr Bruder Tom Markle äußert sich nach Verhaftung

Meghan Markle hat Kummer mit ihrem Bruder. Dieser wurde jüngst verhaftet, weil er seiner Freundin eine Waffe an den Kopf gehalten hat. Jetzt hat sich Tom Markle erstmals zu dem Vorfall geäußert

Meghan schwebt aktuell mit im siebten Himmel. Allerdings zogen für die 35-jährige Schauspielerin jüngst auch ein paar Gewitterwolken auf, weil ihr Bruder Tom verhaftet wurde. Dieser hat seine Freundin mit einer Waffe bedroht - und sich jetzt erstmals dazu geäußert.

Meghan Markle hat Kummer mit Bruder Tom

Wie "Radar Online" berichtet, zeigt Tom Markle Reue ob der Ereignisse. Zu der Waffe sagt er: "Sie war nicht geladen. Es waren keine Kugeln drin. Jeder macht mal Fehler. Jetzt habe ich einen schlimmen Fehler gemacht, aber das kann passieren".

Tom Markle äußert sich zur Verhaftung

Über die Verhaftungsnacht sagt Tom Markle: "Wenn ich regelmäßig so viel trinken würde wie ich in dieser Nacht, dann hätte ich ein ernsthaftes Alkoholproblem. Ich war wirklich dumm". Er hätte gerne eine zweite Chance: "Harry hat ein paar Fehler in der Vergangenheit gemacht und aus ihnen gelernt. Ich brauche nur die gleiche Chance".

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan beim Kochen - ein solches Foto ist, seitdem sie ihren Instagram-Account löschen musste, zur Rarität geworden. Als Unterstützerin des Charity-Kochbuchs "Cook Together" wickelt sie sich jedoch wieder die Schürze um und tritt an den Herd. Damit kein Haar in die Suppe fällt, bindet sie sich einen lockeren Zopf; damit die Bluse nicht schmutzig wird, krempelt sie die Ärmel hoch. Meghan weiß, wie man anpackt.
Herzogin Meghan und Prinz Harry auf ihrem Weg zur "100 Days to Piece"-Gala. 
Die Volants ihres blauen Kleides werden Herzogin Meghan zum Verhängnis. 
Ihr Haar trägt sie in glamourösen Wasserwellen, am Ohr funkeln kleine Ohrringe. Ansonsten ist das Kleid schlicht, hat einen hochgeschlossenen Ausschnitt und keine Ärmel. 

167


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche