Megan Fox Überwältigt von ihren Muttergefühlen

Megan Fox
© CoverMedia
Schauspielerin Megan Fox hielt es nicht für möglich, einen Menschen so sehr zu lieben, wie sie ihren Sohn Noah liebt.

Megan Fox (26) wurde von den intensiven Gefühlen, die sie als Mutter empfindet, überrascht.

Am 27. September erblickte der kleine Noah Shannon das Licht der Welt, Fox ('Transformers') zieht ihn gemeinsam mit ihrem Ehemann Brian Austin Green (39, 'Domino') groß.

Im Interview mit 'E! News' sprach sie nun darüber, wie sehr ihre eigenen Gefühle sie erstaunen: "Das alles ist so überwältigend. Ich hätte nie geglaubt, jemanden so sehr lieben zu können … Ich weiß, die Leute sagen das ständig, aber ich liebe Noah so sehr, dass es wehtut. Das fühlt sich sehr interessant an, weil ich so noch nie zuvor empfunden habe."

Die Schauspielerin gönnt sich derzeit eine Hollywood-Pause und ist nur für ihr Baby da - ein Zustand, den sie in vollen Zügen genießt: "Noah lächelt jetzt schon fast und ist beinahe bereit zu lachen. Ich kann dieses Babylachen kaum noch erwarten - wenn du glaubst, dass du fliegst und dein Herz zu explodieren droht."

Brian Austin Green und Megan Fox sind seit 2004 ein Paar, nach einer kurzen Trennung heirateten sie im Juni 2010 auf Hawaii in einer privaten Zeremonie. Vor Kurzem gestand die Leinwand-Schönheit dem britischen 'Mirror', dass sie als Mutter nun keine sexy Filmrollen mehr annehmen will: "Ich werde bei der Auswahl von Filmen vorsichtiger sein, weil ich bereits daran denke, wenn er in der Schule ist und seine Freunde ihm Fotoshootings von mir im Bikini zeigen - er wird entsetzt sein. Das wird mich also davon abhalten, einige der Entscheidungen zu treffen, die ich zuvor getroffen habe."

Als nächstes wird Megan Fox in der Komödie 'Immer Ärger mit 40' zu sehen sein, der Film startet in Deutschland am 14. März 2013.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken