Mega-Zoff beim Perfekten Promi Dinner: Jetzt wehrt Honey sich gegen Florian Wess

Riesen-Ärger beim Perfekten Promi Dinner: Florian Wess erteilte Honey Hausverbot. Dass dieser das nicht auf sich sitzen lässt - logisch. In einem Interview setzt er sich nun zur Wehr

Florian Wess, Alexander Keen

Dass es in dieser Kombination Ärger gibt, war klar: Die traditionelle Dschungelcamp-Folge beim "Perfekten Promi Dinner" steht an. Mit dabei sind auch Alexander Keen alias Honey und Florian Wess, 36. Die beiden Männer waren sich schon im Dschungel nicht grün, doch jetzt eskalierte der Streit.

Florian Wess fühlt sich von Honey diffamiert

Der Clinch zwischen den beiden ging sogar so weit, dass Florian Honey für seinen Dinner-Abend Hausverbot erteilte. Doch von vorne,  wie konnte das passieren? Dem Eklat gingen wohl mehrere Fehltritte Honeys voraus. Er kritisierte demnach nicht nur Nicole Mieths Kochkünste, dem veganen Floris legte er als Vorspeise einfach eine rohe Möhre auf den Teller. Und das ging kräftig nach hinten los: Florian fühlt sich aufgrund der Phallussymbolik diffamiert. 

Bei Honey stößt dieser Vorwurf auf Unverständnis. Im Interview mit "Focus Online" sagte der 34-Jährige: "Die rohe Karotte war reiner Zufall. Es hätte auch ein Apfel sein können. Bei mir kommen Karotten in den Mixer für meine Smoothies. Ich habe keine Ahnung, wie er seine Karotten verwendet?!"

Alexander Keen steht bei Flori vor verschlossenen Türen

Doch damit nicht genug: Nachdem das Model auch noch Lohfinks Visagistin laut Bild "wie einen Menschen zweiter Klasse" behandelt haben soll, platzte Florian der Kragen und er verbannte den Ex-Freund von GNTM-Siegern Kim Hnizdo. So stand Honey beim veganen Gastgeber vor für ihn verschlossenen Türen. 

Wieder Unverständnis bei Alexander Keen, er erklärt diesen Vorfall nämlich so: "Es ging um ein Feuerzeug, das die Visagistin vermisst hat. Während und zwischen den Dreharbeiten habe ich aber keine Zeit, um ein Feuerzeug zu suchen. Das habe ich klar und deutlich gesagt."

Der Kerl macht die beste Werbung für mich und merkt es noch nicht einmal.

Doch auch im Interview kann Honey das Sticheln gegen seinen Erzrivalen nicht lassen: "Mit sofortiger Wirkung werde ich Florian Wess als meinen neuen PR-Manager berufen. Der Kerl macht die beste Werbung für mich und er merkt es noch nicht einmal. Ein Naturtalent. Danke dafür!"

Scheint, als sei dieser Vorfall nicht die letzte Auseinandersetzung der beiden Männer gewesen. Die ganze Eskalation gibt es am kommenden Sonntag (19. März) um 20.15 Uhr auf VOX zu sehen.

Auch Kim Hnizdo und Honey sind sich nicht mehr wirklich grün

Kim Hnizdo spricht Klartext

Liebes-Comeback mit Honey? DAS sagt sie!

Kim Hnizdo, Alexander "Honey" Keen
©Gala


Dschungelcamp 2017

Die besten Bilder der Teilnehmer

Der König gibt sich die Ehre: Marc Terenzi am Frankfurter Flughafen.
Ankunft der Kandidaten der Show "Ich bin ein Star holt mich hier raus" am Flughafen Frankfurt am Main: Sarah Joelle Jahnel wirkt erleichtert.
Kader Loth nach ihrer Ankunft am Frankfurter Flughafen.
Florian Wess wird am Flughafen von Papa und Onkel herzlichst empfangen.

94







Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche