Meek Mill: Er geht für zwei Jahre ins Gefängnis

Rapper Meek Mill muss für mindestens zwei Jahre ins Gefängnis. Er soll wiederholt gegen Bewährungsauflagen verstoßen haben.

Rapper Meek Mill (30) muss für mindestens zwei Jahre ins Gefängnis. Ein Gericht in Philadelphia sah es als erwiesen an, dass der Ex-Freund von Nicki Minaj (34) gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat, wie "Philly.com" berichtet.

Bereits zweimal soll Mill - der eigentlich Robert Rihmeek Williams heißt - in diesem Jahr festgenommen worden sein. Die Richterin erklärte nun die Gefängnisstrafe, die zwischen zwei und vier Jahren liegt, damit, dass sie dem Rapper bereits zahlreiche Chancen gegeben habe. Jetzt sei sie fertig mit ihm. Laut "Philly.com" wurde Mill direkt nach der Verhandlung in Handschellen abgeführt. Sein Anwalt wolle gegen das Urteil vorgehen, heißt es.

Xavier Naidoo

Er schickt seiner Frau besondere Liebesgrüße

Xavier Naidoo
Xavier Naidoo hat eine süße Überraschung für seine Frau.
©Gala

Nicht das erste Mal im Gefängnis

Erst im März war Mill nach einer handfesten Auseinandersetzung mit einem Fan an einem Flughafen festgenommen worden. Zuletzt stellte ihn die Polizei nach einer rücksichtslosen und gefährlichen Motorradfahrt durch New York unter Arrest. Der Star war bereits für acht Monate im Gefängnis und hatte eine fünfjährige Bewährungsstrafe: 2009 stand er vor Gericht, damals ging es um Waffen und Drogen. 2015 soll er seine Bewährungsauflagen ebenfalls verletzt haben, damals war er laut "TMZ" noch mit Hausarrest davongekommen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche