VG-Wort Pixel

Meat Loaf Der Sänger stirbt im Alter von 74 Jahren

Meat Loaf ist tot
Meat Loaf ist im Alter von 74 Jahren gestorben.
Mehr
Traurige Nachrichten erschüttern die Musikbranche: Meat Loaf ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Das bestätigt sein Manager gegenüber "Deadline".

Meat Loaf, der mit bürgerlichem Namen Marvin Lee Aday hieß, verstarb am 20. Januar 2022. Bei ihm war seine Ehefrau Debora, erklärt sein langjähriger Agent, Michael Greene, gegenüber "Deadline". In seinen letzten 24 Stunden sollen sich demnach auch seine Töchter Pearl und Amanda und enge Freunde von dem Musiker und Schauspieler verabschiedet haben. Er wurde 74 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht öffentlich bekannt. 

Familie verabschiedet sich von Meat Loaf

"Wir wissen, wie viel er so vielen von Euch bedeutet hat, und wir wissen all eure Liebe und Unterstützung zu schätzen, während wir durch diese Zeit der Trauer um so einen inspirierenden Künstler und wundervollen Mann gehen", erklärt die Familie des Grammy-Gewinners in einem Statement. "Von seinem Herzen zu euren Seelen... hört niemals auf zu rocken!"

Der Musiker verkaufte mehr als 100 Millionen Alben weltweit

Meat Loafs Album "Bat Out of Hell" von 1977 gehört zu den 35 meistverkauften Alben in der US-Geschichte, es wurde weltweit 43 Millionen Mal verkauft. Die beiden daraus veröffentlichten Singles "Two of Three Ain't Bad" und "Paradise by the Dashboard Light" wurden 2018 beide mit Platin ausgezeichnet.  

Das 1993 erschienene Album "Bat Out of Hell II: Back Into Hell" ging allein in den USA 5 Millionen Mal über den Ladentisch. Die Platin-Single "I'd Do Anything for Love (But I Won't Do That)" hielt sich fünf Wochen lang auf Platz 1 der Charts und ist bis heute sein größter Hit. Er brachte dem Sänger einen Grammy Award in der Kategorie "Best Solo Rock Vocal Performance" ein. Meat Loaf verkaufte mehr als 100 Millionen Alben weltweit. 

Erfolge auf der großen Leinwand

Aber auch als Schauspieler feierte Meat Loaf einige Erfolge. So begeisterte er bereits 1975 als "Eddie" in der Musical-Verfilmung "The Rocky Horror Picture Show" an der Seite von Susan Sarandon und Tim Curry. Es folgten Auftritte in zahlreichen Filmen, darunter "Roadie", "Motorama", "Wayne's World" und "Fight Club".

Meat Loaf lernte seine erste Frau, Leslie G. Edmonds, 1978 in den Bearsville Studios kennen und heiratete sie nur einen Monat später. Leslie brachte eine Tochter, Pearl, mit in die Ehe. 1981 kam ihre gemeinsame Tochter Amanda zur Welt. Meat Loaf und Leslie ließen sich 2001 scheiden. 2007 gab er seiner heutigen Ehefrau Deborah Gillespie das Jawort. 

Trotz seines Spitznamen Meat Loaf (dt. "Fleischbällchen"), den er bereits als Kind aufgrund seines Übergewichts bekam, lebte er viele Jahre als Vegetarier.

Verwendete Quelle: deadline.com

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken