VG-Wort Pixel

Mayim Bialik Scheidung nach neun Jahren


Mayim Bialik und ihr Mann Michael Stone haben sich getrennt. An ihrer umstrittenen Erziehungsmethode für ihre zwei Söhne soll es aber nicht gelegen haben

Mayim Bialik, bekannt aus Serien wie "The Big Bang Theory" und "Blossom", lässt sich scheiden. Die 36-Jährige und ihr Mann Michael Stone haben sich nach neun Jahren Ehe getrennt.

"Nach reiflicher Überlegung und Gewissensprüfung haben Michael und ich uns dazu entschlossen, uns wegen 'unüberbrückbarer Differenzen' scheiden zu lassen", verkündete Bialik am Mittwoch (21. November) auf ihrem Erziehungs-Blog.

Die Schauspielerin verteidigte sich dann gleich gegen mögliche Spekulationen über die Gründe: "Unsere auf Nähe basierende Erziehungsmethode hat bei dieser Entscheidung keine Rolle gespielt, Beziehungen sind kompliziert, ganz egal, welche Erziehungsmethode man nutzt", schrieb sie.

Bialik ist Anhängerin des sogenannten "Attachment Parenting", einer Theorie, die langes Stillen und viel Körperkontakt vorsieht. Die hohe Belastung für die Mütter dabei wird oft kritisiert.

Sie und Stone haben zwei Söhne: Miles, sieben und Fred, vier. "Scheidung ist für Kinder schrecklich traurig, schmerzhaft und unverständlich. Es ist nichts, was wir leichtfertig entschieden haben", so Bialik weiter. Sie und Stone konzentrieren sich daher gerade darauf, den Übergang für die Kinder so schmerzfrei wie möglich zu gestalten.

Das Paar hatte im August 2003 in einer jüdischen Zeremonie in Kalifornien geheiratet. "Uns wird es wieder gut gehen", schrieb Mayim Bialik zuversichtlich zum Schluss.

sst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken