VG-Wort Pixel

Mayim Bialik Desinfektionsspray nach TV-Kuss mit Sheldon

Mayim Bialik
© Getty Images
In den USA startet in Kürze die achte Staffel der Erfolgs-Serie “The Big Bang Theory”. Die “Amy”-Darstellerin plauderte jetzt Details von den Dreharbeiten aus.

In der gefeierten Nerd-Serie verkörpert Mayim Bialik, 38, die exzentrische Wissenschaftlerin "Dr. Amy Farrah Fowler", die eine ziemlich merkwürdige Liebesbeziehung zu Serien-Held “Sheldon Cooper”, gespielt von Jim Parsons, 40, pflegt. Und die wird in der nächsten Staffel auf ein unerwartet hohes Level gehoben. Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die beiden Nerds sich tatsächlich richtig küssen werden. Also weit mehr, als der bisherige kurze Schmatzer auf den Mund – ein riesiger Schritt für das schräge Paar.

Und auch die Dreharbeiten waren eine echte Herausforderung, wie Mayim jetzt in einem Interview verriet: “Das war die emotionalste und komplizierteste Szene meiner Karriere. Wir mussten auf so viele Details achten, um diese ganz eigene Art der Intimität zwischen den beiden Charakteren zu verkörpern, für die Nähe so kompliziert ist,” beschriebt die ehemalige “Blossom”-Darstellerin. “Wie viel Berührung sollen wir zulassen, soll er die Hände an meine Hüften legen? Wir wussten, welch riesige Sache dieser Kuss für die Fans sein würde. Also drehten wir die Szene gefühlte 1000 Mal.”

Und nicht nur der Druck machte es den Schauspielern schwer. “Hinzu kam, dass Jim zu dieser Zeit krank war und ich mich auf keinen Fall anstecken wollte. Also rannte ich nach jeder Probe ins Bad und spülte meinen Mund mit Desinfektionsmittel aus. Es war das totale Chaos und ich habe mir die Szene bis heute nicht angeschaut,” so Mayim weiter.

Wann wir die Folge in Deutschland zu Gesicht bekommen, ist noch nicht klar. In Amerika startet die achte Staffel am 22. September.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken