VG-Wort Pixel

Maxime Herbord Verrät sie hier den Grund für die Trennung von David?

Maxime Herbord ist die diesjährige "Bachelorette".
Maxime Herbord ist die diesjährige "Bachelorette".
© TVNOW
Seit wenigen Tagen ist es offiziell: Maxime Herbord wird die diesjährige "Bachelorette". Schon bald sucht sie die große Liebe in der RTL-Kuppelsendung. Dabei hat sie gerade erst eine Langzeitbeziehung hinter sich. 

Erst im Februar machte sie die Trennung von David Friedrich, 31, offiziell. Zwei Jahre lang waren Maxime Herbord, 26, und der Schlagzeuger ein Paar. Doch ihre Liebe sollte nicht halten. Nun spricht die künftige Rosenverteilerin über ihre Beziehung und das, was eventuell Auslöser für das Liebesaus gewesen sein könnte.

Maxime Herbord: "Ich hab gerne ein bisschen Körpernähe"

"Ich glaub, es war auch so ein bisschen ein Fehler, dass ich halt immer sehr darauf bedacht war, dass er glücklich ist, dass es ihm gut geht", erklärt Maxime Herbord im Interview mit "RTL". "Es fängt halt erst mal damit an, dass man selber glücklich ist." Und auch das Körperliche scheint für die 26-Jährige eine ausschlaggebende Rolle zu spielen. Etwas, was ihr in der Beziehung offenbar gefehlt hat. "Ich hab schon gerne ein bisschen Körpernähe oder dass man sich mal an die Hand nimmt oder eine Umarmung hier oder da. Bei uns war das schon ein bisschen so, dass ich halt diejenige war, die immer ankam", erinnert sie sich. 

Der perfekte Zeitpunkt für die "Bachelorette"

Es sei wichtig, sich Zeit zu nehmen, um sich selbst kennenzulernen, meint sie, damit "man auch weiß, was man möchte". An diesem Punkt scheint die Influencerin mittlerweile angekommen zu sein, hat auch genaue Vorstellungen, wie ihr Künftiger sein sollte. "Ich bin jetzt zum Beispiel so glücklich, glaube ich, wie ich in meinem Leben noch nicht war", strahlt sie. Deswegen sei jetzt auch der perfekte Zeitpunkt für sie, "Bachelorette" zu sein.

David Friedrich ist "nicht gut drauf"

Ihrem Ex hingegen geht es derweil nicht ganz so gut, wie er kürzlich in einer Instagram-Story verriet. "Ich bin nicht gut drauf und schon länger deprimiert", gesteht David Friedrich. Die letzten Wochen seien für ihn ziemlich schwierig gewesen. "Verluste, im Februar die Trennung von Maxi, Anfang April der Brand auf meiner Dachterrasse und viel mehr", zählt der 31-Jährige, der 2017 der Auserwählte von "Bachelorette" Jessica Paszka, 31, war, auf. Dass seine Ex-Freundin währenddessen für die Dreharbeiten vor der Kamera steht und erneut im "Bachelor"-Universum nach dem großen Liebesglück sucht, hat er sich bisher nicht kommentiert.

Verwendete Quellen: rtl.de, instagram.com

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken