Maurice White: "Earth, Wind & Fire"-Star ist tot

"Earth, Wind & Fire"-Gründer Maurice White starb im Alter von 74 Jahren

Maurice White

Maurice White ist gestorben. Das bestätigte Verdine White, Bandkollege und Bruder des "Earth, Wind & Fire"-Gründers, am Donnerstag (4. Februar). Maurice White war 74 Jahre alt.

Der Schlagzeuger gründete die R'n'B-Gruppe "Earth, Wind & Fire" Ende der Sechzigerjahre. Mit Hits wie "Shining Star", dem "Beatles"-Cover "Got To Get You Into My Life", "September", "Boogie Wonderland" und "After The Love Has Gone" verkaufte die Band mehr als 90 Millionen Alben weltweit und gewann sechs Grammys. Im Jahr 2000 wurde sie in die "Rock&Roll Hall Of Fame" aufgenommen. Bei der Grammy-Verleihung am 15. Februar wird "Earth, Wind & Fire" unter den Empfängern der "Lifetime Achievement Awards" sein.

Dschungelcamp 2020

Vorschau: An Tag elf müssen gleich vier Promis in die Prüfung

Elena Miras
In der heutigen Prüfung "Sternefabrik" kommt es auf Geschicklichkeit und Teamarbeit an.
©Gala

Diagnose Parkinson

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Bereits 1992 erhielt Maurice White die Diagnose Parkinson. Zwei Jahre später konnte er nicht mehr mit der Band auf Tour gehen, zog aber laut "TMZ" nach wie vor die Fäden im Hintergrund. In den vergangenen Monaten habe sich sein Zustand jedoch rapide verschlechtert. Maurice White starb am Donnerstagmorgen in Los Angeles.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche