Matti Nykänen (†): Die finnische Skisprung-Legende ist tot

Er war ein gefeierter Sportstar, der nach seiner Karriere komplett abstürzte. Jetzt ist Matti Nykänen im Alter von 55 Jahren verstorben

Matti Nykänen (†)

Er wurde nur 55 Jahre alt: Der finnische Skisprung-Superstar Matti Nykänen ist in der Nacht zum Montag (4. Februar) überraschend gestorben. Das bestätigte der finnische Sportminister Sampo Terho, 41, auf seiner Twitter-Seite. Zur Todesursache ist bislang noch nichts bekannt.

Matti Nykänen stirbt mit nur 55 Jahren

Nach seiner sportlichen Laufbahn geriet Nykänen immer wieder auf die schiefe Bahn, versuchte sich unter anderem erfolglos als Popsänger und Stripper und machte mit zahlreichen Alkoholeskapaden auf sich aufmerksam. Außerdem wurde er nach Messerattacken auf einen Freund im Jahr 2004 und auf seine Frau im Jahr 2009 zu zwei langen Haftstrafen verurteilt. 2006 musste er zusätzlich für vier Monate ins Gefängnis, nachdem er seine damalige Frau misshandelt hatte. Insgesamt war er viermal verheiratet.

Sophia Thomalla

Sie gratuliert Silvio Heinevetter mit einem privatem Video

Familie Thomalla
Sophia Thomalla ist ein großer Fan von dem Freund ihrer Mutter Simone Thomalla. So bekommt der Handballspieler Silvio Heinevetter einen ganz besonderen Geburtstagsgruß von seiner Thomalla-Familie.
©Gala

Tiefer Sturz des Sport-Stars

Dennoch galt Matti Nykänen in Finnland bis zuletzt als Nationalheld und absolute Sport-Legende. Bis heute zählt er zu den erfolgreichsten Skispringern aller Zeiten. Unter anderem gewann er viermal olympisches Gold, wurde viermal Gesamt-Weltcupsieger und konnte insgesamt 46 Weltcup-Triumphe feiern. Zudem wurde er Weltmeister im Skispringen und Skifliegen. Die prestigeträchtige Vierschanzentournee schloss er in den Jahren 1983 und 1988 außerdem als Gesamtsieger ab.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

17. Oktober 2019: Elijah Cummings (68 Jahre)  Der US-Demokrat, Kongressabgeordnete, Anwalt und entschiedener Trump-Kritiker ist nach längeren Gesundheitsproblemen in Baltimore, Maryland verstorben. Cummings ist maßgeblich an zahlreichen Untersuchungen der Regierungsgeschäfte von Präsident Trump und einem möglichen Amtsenthebungsverfahren beteiligt gewesen. Viele Stars wie Naomi Campbell, Lenny Kravitz und Co. trauern um den Politiker.
4. Oktober 2019: Diahann Carroll (84 Jahre)  Schauspielerin und Sängerin Diahann Carroll ist nach langer Krebserkrankung in Los Angeles verstorben. Die Oscar-Gewinnerin spielte Mitte der 80er Jahre u. a. in der Erfolgsserie "Denver-Clan", Stars wie Halle Berry und Barbra Streisand trauern um die Hollywood-Legende.
1. Oktober 2019: Karel Gott (80 Jahre)  Die "goldene Stimme aus Prag" ist für immer verstummt: Der tschechische Schlager-Star Karel Gott, der u.a. mit der Titelmelodie zur Kinderserie "Biene Maja" große Erfolge feierte, ist im Alter von 80 Jahre nach langer Krebserkrankung verstorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Ivana und vier Töchter.
27. September 2019: Robert Garrison (59 Jahre)  Der US-amerikanische Schauspieler wurde vor allem durch seine Rolle in "Karate Kid" bekannt. Im Alter von 59 Jahren ist er in einem Krankenhaus in West Virginia für immer eingeschlafen, das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend.

111

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche