Matthias Steiner : Ungewöhnliche Familienkonstellation

Profisportler Matthias Steiner ist schon länger nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten. Jetzt spricht er in einem Interview darüber, wie es ihm geht - und offenbart ungewöhnliche Familienkonstellationen

Matthias Steiner, 36, war in letzter Zeit eher seltener auf Events oder im TV zu sehen. Seit 2010 ist er mit seiner zweiten Frau Inge Posmyk, 48, verheiratet, mit der er zwei Söhne hat, die acht und fünf Jahre alt sind. Den Profisport, das Gewichtheben, hat er 2013 aufgegeben und sich aus dem Wettkampf zurückgezogen. 

Kontakt zur Familie seiner verstorbenen Frau bleibt

Ungewöhnlich bei der Familienkonstellation: Die Mutter seiner 2007, durch einen Autounfall, verstorbenen Frau Susann ist die Taufpatin des ersten Sohnes Felix. "Für die Kinder ist sie die dritte Oma", gesteht Steiner in einem "stern"-Interview. Das gute Verhältnis zu der Familie seiner einstigen Frau störe die Moderatorin Inge und Ehefrau Nummer zwei nicht, wie er selbst sagt. Damals wurde er von den Medien kritisiert, er hätte zu schnell mit dem Tod seiner Frau abgeschlossen. "Für die Trauerphase gibt es keinen Zeitplan und auch kein Richtig oder Falsch", kommentiert er.

Matthias Steiner und Ehefrau Inge Steiner

Matthias Steiner: "Mit dem Bild konnte ich besser trauern."

Matthias Steiner gab 2013 offiziell seinen Rücktritt aus dem Sportbereich an. 2008 gewann er die Goldmedaille in der Kategorie "Gewichtheben - Superschwergewicht" bei den Olympischen Spielen in Peking und 2010 die Weltmeisterschaft in Antalya. Unvergesslich: In Peking hatte er stets ein Foto seiner Susann bei sich. So habe er die Trauer besser verarbeiten können, gesteht Matthias Steiner. 

Vom Profisportler zum Musiker

Vereinzelt trat er in Fernseh-Shows auf, wie "Let's Dance", "Schlag den Star" oder in der Gesangs-Show "It takes 2". Aktuell möchte er sich dem Singen widmen, wie er verrät. "Als ich bei "Inas Nacht" und in anderen TV-Sendungen gesungen habe, kamen Musikproduzenten auf mich zu." Er habe Gesangsunterricht genommen und die Leidenschaft für die Musik wiederentdeck. Bereits in jungen Jahren habe er Klavier und Akkordeon gespielt, sich dann aber dem Profisport hingegeben. "Ich plane eine dauerhafte Musikkarriere. Ich nehme das Singen ernst."

Sportler des Jahres

Schweißtreibende Angelegenheit

Da kommt Freude auf: Matthias Steiner tätschelt seiner schwangeren Freundin, der Nachrichtensprecherin Inge Posmyk über den Bauc
Fechterin Britta Heidemann und ihr Freund Torsten Weber erreichen das Kurhaus Baden-Baden.
So ein rotes Abendkleid steht Regina Halmich um einiges besser als ein roter Boxhandschuh.
Der Diskus-Werfer und amtierende Weltmeister Robert Harting gibt sich diesmal etwas zugeknöpft - Der Abend ist ja noch lang.

19

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche